Gorbatschow sagte über die Unmöglichkeit der Demokratie ohne zu verurteilen die repression der Stalin

0
36

Michael Gorbachevite: Evgeny Odinokov / RIA Novosti

Der ehemalige sowjetische Präsident Michail Gorbatschow sagte, dass ohne eine starke Verurteilung der politischen repression, die die Gesellschaft nicht begeben sich auf den Pfad der Demokratisierung: es war notwendig, rufen Sie die Dinge beim richtigen Namen, darunter zur Bewertung der Rolle von Josef Stalin. Er sagte darüber im interview mit RIA Novosti auf das 30-jährige Jubiläum der Unterzeichnung des Dekrets „Über die Wiederherstellung der Rechte aller Opfer politischer Repressionen 1920-1950-ies“.

Gorbatschow verwies auf seinen Bericht, gelesen in 1987, die kritisiert Stalins Aktionen.

„Die ZK-Plenum im Oktober 1987 sagte ich: „die Schuld Stalins und seiner unmittelbaren entourage vor der Partei und dem Volk, für die Masse Repressionen unverzeihlich. Dies ist eine Lektion für alle Generationen.“ Und in dem Dekret vom 13. August 1990 war die Aufgabe der überwindung der Folgen der politischen Verbrechen auf dem Gelände der Missbrauch von macht“, sagte er.

Der ehemalige sowjetische Staatschef fügte hinzu, dass das Politbüro im Jahr 1987 erstellt, die die Kommission für zusätzliche Studie Materialien in Bezug auf repression. Die Kommission kam zu dem Schluss, dass nach dem zwanzigsten Parteitag 1956, der Fall wurde nicht zu Ende gebracht, und die Gerechtigkeit ist wieder hergestellt.

Gorbatschow bemerkte, dass dieses Thema wichtig und relevant für die gesamte sowjetische Gesellschaft und der politischen Führung des Landes, von dem Beginn der perestroika. „Die Menschen fühlen sich die dringende Notwendigkeit, mehr wissen über diese Zeit. Der öffentlichkeit die Möglichkeit gegeben, zu sprechen, über die tragischen Seiten unserer Geschichte, versteckt sich nichts aus den Menschen“, sagte er.

Zuvor, im Juni, Gorbatschow sagte, dass er zum ersten mal über die Absichten der Sowjetunion unter seine Herrschaft zu übertragen, die Republik Karelien von Finnland. Er kommentierte die relevanten Aussagen ehemaliger diplomat und Schriftsteller Yucca Seppinen.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here