Trump weigerte sich zu glauben, in Russland den Wunsch seinem Wahlsieg

0
55

Foto: Joshua Roberts / Reuters

Der US-Präsident Donald trump sagte, dass Russland will nicht wiedergewählt für eine zweite Amtszeit. Darüber schreibt RIA Novosti.

„Weil niemand so hart zu Russland wie mich“, erklärte der amerikanische Marktführer. Zu seinen Errungenschaften, die, seiner Meinung nach, nicht wie Russland, nannte er die Stärkung der Streitkräfte der Vereinigten Staaten, steigende verteidigungslasten der NATO, die Sanktionen gegen die Russischen gas-export-pipelines.

Trump weigerte sich auch zu glauben, in dem Wunsch, China und Iran, seinen Sieg in den Präsidentschaftswahlen.

So trump kommentierte die Zulassung der Direktor der Nationalen Zentrum für Spionageabwehr und die Sicherheit der Vereinigten Staaten William Evanina, dass Russland angeblich versucht, trüben die wahrscheinlichste Gegner des trump Wahl — ehemalige Vizepräsident der USA Joseph Biden. Ihm zufolge ist Russland hält Biden als Vertreter der „anti-establishment“. Evanina auch beschuldigt Russland, zu versuchen, um die Unterstützung der Kandidatur von Trumpf in sozialen Netzwerken und Russischen Fernsehen.

US-Wahlen geplant für November 3, 2020. Nach der veröffentlichten ratings, an dieser Stelle Biden ist vor Trumpf von fast 10 Prozent.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here