Die Münze Krise hat die amerikanische Wäsche ohne

0
30

Foto: Stephanie Keith / Getty Images

Die Krise des Mangels an Bargeld in Münzen im Umlauf hat Links viele kleine Unternehmen in den Vereinigten Staaten ohne eine Lieferung für Kunden, schreibt Bloomberg. Unter denen, die meinten, die situation in sich selbst schärfer als der rest, waren die Besitzer von Wäschereien.

Die Veröffentlichung zitiert das Beispiel von Charles bukasa, die tourte alle paar Blöcke native kalifornische Stadt San Diego in der Suche nach einer Bank, die in der Lage wäre ihn zu verändern Bargeld für Münzen, meist mit Nennwert von 25 Cent (Viertel genannt).

Aufgrund der Tatsache, dass die Banken nun begrenzen Sie die Anzahl ausgegeben, in der einen hand die Münzen in zwei Stunden die Bukas sind in der Lage, Sie zu finden, die für ungefähr $ 120. Detail notwendig für den Unternehmer zu geben, die änderungen zu den Kunden, aber so weit die wichtigste Quelle von Münzen für ihn zu bleiben, Familie und Freunde.

Die situation hat sich namens der monetären Krise in den USA aufgrund der Tatsache, dass während einer Pandemie coronavirus, viele Amerikaner bevorzugt bargeldlose Zahlungsmittel, glauben, dass es sicherer. Als Ergebnis haben Sie sich eine große Anzahl von nicht verwendeten Münzen, die nicht genug kleine und mittlere Unternehmen.

Ökonomen beachten Sie, dass wir sprechen hier nicht über die Liquidität, da die Menge an Bargeld im Umlauf ist im moment ungefähr Birr 47.8 Milliarden auf $ 47.4 Milliarden ein Jahr zuvor. Ein erheblicher Teil von Bargeld ist nicht ausreichend Mobil sind und nicht geliefert werden Wirtschaftsteilnehmer, die es brauchen.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here