Die Kammer erklärt die schlechte Qualität der Russischen Straßen

0
53

Foto: Eugene Vadim epanchitsev / RIA Novosti

Die Prüfer von audit chamber Valery Bogomolov hat erklärt, die schlechte Qualität der Russischen Straßen. Seine Worte sind in der Mitteilung der Kammer nach dem Ergebnis der Prüfung der Verwendung von Haushaltsmitteln für den Straßenbau und-Instandhaltung in den letzten zwei Jahren, berichtet TASS.

Durch Ergebnisse des check-audit-Kammer hat festgestellt, dass die Straßenmeistereien in den Regionen verbrachte fast acht mal weniger als die Kosten der Erhaltung von Bundesstraßen. Insbesondere, einen kilometer von Bundesstraßen im Jahre 2019 entfielen 2,2 Millionen Rubel, und die regionale kilometer — 288 tausend Rubel.

Wie mantis schon sagte, diese situation wirkt sich nachteilig auf den Zustand der Straßen in den Regionen. „Im Allgemeinen, über die Wege der regionalen und interkommunalen Wert im Durchschnitt ging von 29,6 Prozent der regulatorischen Anforderungen“, Schloss er.

In diesem Zusammenhang hat die Kammer vorgeschlagen, die Regierung zu überprüfen, die Kosten der Erhaltung von Bundesstraßen. Darüber hinaus schlägt eine Stärkung der Kriterien für die Klassifizierung von Straßen auf die entsprechende Ebene der Inhalte im Zusammenhang mit der föderalen Straßenagentur.

Die Modernisierung des regionalen Straßennetzes — eines der wichtigsten Ziele des nationalen Projekts „Sichere und qualitativ hochwertige Straßen“. In deren Rahmen sollte die Erhöhung des Anteils von Straßen von regionaler Bedeutung 50,9 Prozent, eliminiert werden, die Hälfte der Plätze der Konzentration der Unfälle, verdoppelt sich der Anteil der Länge der Straßen des städtischen Ballungsräume, in gutem Zustand, 10 Prozent reduziert, der Anteil der überlasteten Bundes-und Landstraßen.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here