Die Tötung der Frau und die Schreie der Kinder, haben die Russen gesagt, über die Ursache des Mordes

0
16

Alexander Alekseevicha: Seite Alexander Alekseev in „Vkontakte“

Ein Bewohner von Tscheljabinsk erstach seine Frau mit einem Messer vor Kindern, die er geschlossen in auf der linken Seite der Straße das Auto offenbarte die Ursache des Mordes. Die Frau wollte nicht, ihm zu sagen, das Passwort von Ihrem Telefon und gestand den Verrat. Zu dieser 31-jährige Alexander Alekseev sagte vor Gericht, Berichte 74.RU.

„Als wir gingen, bekam ich die eifersüchtige Frau da hatte Sie blockiert das Telefon. Vorher hat Sie nie ein Kennwort auf dem Telefon ein. Und Sie gestand mir, dass Sie mich betrogen mit meinem besten Freund“, sagte der Mann. Die Publikation stellt fest, dass er war reumütig und sagte, dass wäre seine Frau umzubringen, wenn er könnte, „gehen Sie zurück in der Zeit“.

Assistant city attorney Denis Bakeev wer unterstützt die petition für die Festnahme, sagte 74.RU dass Alekseev für zwei Monate in Untersuchungshaft genommen worden. Er wird berechnet nach Absatz „d“ Teil 2 des Artikels 105 des Strafgesetzbuches („Mord, begangen mit besonderer Grausamkeit“). Seine Frau, schlug er mindestens 15-mal mit einem Messer. Eine seiner Töchter, die im Auto zum Zeitpunkt des Mordes war nicht das Gespräch nach dem Vorfall, die Zeitung fest.

Das video, das Alekseev Spaziergänge rund um den blutigen Körper einer ermordeten Frauen, online erschienen am 29. Juli. Veröffentlichte Filmmaterial zeigt ihm, werfen das Messer in die Büsche und ging zum Auto. Front Auto Tür war offen, hinten, wo die Kinder sind geschlossen. „All die leblosen Körper. Zwei Kinder im Auto, ein wenig“, sagt der Autor des Videos.

Ende 2019 auf der website des rates der Föderation veröffentlicht einen Entwurf für ein Gesetz zur Verhütung häuslicher Gewalt, in Naher Zukunft wird das Dokument in der Staatsduma. Die Autoren vermuten, darunter zu setzen, die Täter von häuslicher Gewalt auf die vorbeugende Aufzeichnung. Nach der Veröffentlichung des Entwurfs des Gesetzes über häusliche Gewalt, Netzwerk gepostet hatte in einem offenen Brief an den Russischen Präsidenten Wladimir Putin ist gegen die Verabschiedung des Gesetzes über häusliche Gewalt, wurde unterzeichnet von 180 öffentlichen Organisationen. Die Autoren des Briefes glauben, das Gesetz ist „anti-Familie“. In einem interview mit „der Ribbon.ru“, co-Autor des Gesetzentwurfs Mari Davtyan sagte, dass seine Diskussion wird verschoben, bis dann, bis nach der Pandemie coronavirus.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here