Die erste Infektion mit coronavirus in den USA starb der Hund

0
47

Archiviert fotofoto: Depositphotos

In new York starb der erste infizierte mit einem neuen coronavirus-Infektion in den Vereinigten Staaten Hundes. Es wird berichtet Medical Xpress.

Sieben Jahre alten deutschen Schäferhund namens Buddy (Buddy) wurde diagnostiziert mit COVID-19 im Mai. Die Gastgeber lenkte die Aufmerksamkeit auf die schwere Atmung des Hundes in der Mitte des April. Es wird darauf hingewiesen, dass der Hundehalter durch die Zeit, ein paar Wochen krank neuartigen coronavirus-Infektion.

Das Ministerium für Landwirtschaft der Vereinigten Staaten offiziell die erste Infektion eines Hundes in das Land im Juni.

Anfang Juli, buddy wurde eingeschläfert. Die Besitzer sagen, dass der Hund begann, Erbrechen Blut und die Tierärzte sind nicht in der Lage, Ihr zu helfen. Die neuesten Blut-tests zeigten, dass der Hund sein könnte, Lymphom, Krebs, überwältigen das Immunsystem.

Behörden herausgegeben haben, die zur Durchführung der post-mortem-Untersuchungen von Hunden. Jedoch, durch die Zeit, die Bestellung kam an die Tierärzte, der Hund war bereits eingeäschert. Daher ist es unmöglich, genau zu sagen, was der Hund krank ist, vor: novel coronavirus-Infektion oder eines Lymphoms.

Nach Angaben des Ministeriums für Landwirtschaft, wurde das Land in 12 wurde eine Infektion mit dem coronavirus der Hunde, 10 Katzen, ein Löwe und ein tiger. Derzeit gibt es keine Beweise dafür, dass Tiere spielen eine bedeutende Rolle bei der Ausbreitung der Infektion, aber wir wissen, dass Sie bekommen können von den Menschen.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here