Der Ort versiegelt für 20 Jahre der Leiter der Moskauer Stadtgericht hat einen neuen Anwärter

0
73

Michael Ticipate: Yovs.ros.sudrf.ru

Der einzige Bieter, die eingereichten Unterlagen für die Teilnahme am Wettbewerb auf einem posten des Leiters des Moskauer Stadtgerichts, war der 56-jährige Vorsitzende der southern military district court Michail Ptitsyn. Am Freitag, den 31. Juli, berichtet „Kommersant“.

Nach Angaben der Zeitung, der gegenwärtige Vorsitzende des Moskauer Stadtgerichts Olga Jegorowa, Sie kann nicht ersetzt werden, in dieser position für 20 Jahre, wird er nicht zu nominieren seine Kandidatur. Es kann im Zusammenhang mit der schwierigen Beziehung Egorova mit BGH-Präsident Wjatscheslaw Lebedew, von denen Sie erhielt eine negative Antwort. Der Vorsitzende des Moskauer Stadtgerichts hat erreicht, eine neue Funktionen, aber der oberste Gerichtshof in seiner Entscheidung hat sich nicht geändert und unterstützt die Kandidatur Ptitsyn.

Befugnisse Egorova läuft am 25. Oktober 2020. Sie, zunächst unter der Leitung der Moscow city court im Jahr 1999, und dann noch drei weitere Male erhielt einen posten des Leiters des Haupt-gerichtliche organ der Hauptstadt. Das Letzte mal der Präsident Russlands Wladimir Putin hat erneut Jegorow auf den posten des Vorsitzenden des Moskauer Stadtgericht am 27 Oktober 2014 für eine weitere Amtszeit von sechs Jahren.

Ptitsyn begann die Arbeit in der Justiz im Jahr 1992. Arbeitete als Richter des 52nd Militärgericht des Moskauer Militärbezirks, und wurde später Vorsitzender der Garnison Militärgericht in Balashikha. In den letzten zehn Jahren ist der Leiter des südlichen Bezirk Militärgericht, das sich in Rostov-on-don.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here