Belarus bat der Ukraine die Untersuchung der Fall von „russische Kämpfer“

0
73

Rahmen: der TV-Sender „Belarus 1“

Belarus gab die Ukraine eine Liste der Verhafteten „Russischen Extremisten“ und bat mich, zu untersuchen, auf Ihre Angelegenheiten. Dies wurde festgestellt durch die Minister für auswärtige Angelegenheiten der Ukraine Dmitry Kuleba, berichtet RIA Novosti.

„Eine Liste von Verhafteten Bürger von Belarus und Außenministerium von Belarus hat an uns herangetreten mit der Anfrage zu übersenden diese Unterlagen an die zuständigen Behörden der Ukraine, um zu überprüfen, dass solche Personen, die Verbrechen in unserem Staat und die Beteiligung an militärischen Operationen [im Donbas]“, sagte der Minister.

Ihm zufolge Strafverfolgungsbehörden sind aktiv daran, die Liste und überprüfen Sie alle Gefangenen auf das Thema der Staatsbürgerschaft der Ukraine. Kuleba daran erinnert, dass das Land nicht haben die doppelte Staatsbürgerschaft, also wer hat einen ukrainischen Pass, als die Bürger der Ukraine.

Weißrussland hat nicht vorgebracht, irgendwelche Beschuldigungen gegen die Ukraine, Schloss er.

30. Juli der Staatssekretär des Sicherheitsrates, Andrej Ravkov sagte, dass Belarus weiterhin auf die Suche 170 „russische Kämpfer“, die drohen, die Destabilisierung der situation im Land vor der Präsidentschaftswahl.

Früher in der Republik festgehalten wurden 33 Russen, die als Söldner von den private military companies (PMCs) Wagner. Ihnen wird vorgeworfen, die Vorbereitung einer terroristischen Handlung und der Organisation der Massenunruhen. Russen assoziieren mit dem Fall gegen den gescheiterten Präsidentschaftskandidaten, der blogger Sergei Tikhanovski.

Der Sicherheitsdienst der Ukraine (SBU) beabsichtigt, zu fordern, die Auslieferung der Gefangenen. Einige von Ihnen haben die Ukrainische Staatsbürgerschaft.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here