Ex-MP beschuldigt die britische Botschaft in Litauen zu liefern Waffen an die Euromaidan

0
60

David Janecek: Die Wahrheit David Zhvaniya / YouTube

Die ehemaligen Abgeordneten der Werchowna Rada David Schwania beschuldigte die Botschaft von Litauen in die Ukraine liefert Waffen an die Euromaidan 2014. Diese ex-MP sagte in seinem video auf YouTube.

„Ich weiß auch ungefähr wie finanzieren einen Putsch. Die Finanzierung der übernahme erfolgte auf mehrere Arten. Eine der externen Quellen war die Botschaft von Litauen, durch die er Geld überwiesen und Waffen,“ — sagte Schwania.

Ex-Abgeordneter sagt, dass er persönlich im Jahr 2014, wollte ich um Verluste zu vermeiden. Aber auch andere Führer der Maidan „war nur daran interessiert, die öffentliche und internationale Resonanz“.

„Anfangs wusste man nicht, wie es enden würde. Niemand erwartet, dass [der amtierende Präsident Oleksandr] Turchynov wird beginnen, Menschen zu töten. Aber als wir begannen, das Gemetzel zu stoppen, es war unmöglich,“ — sagte Schwania.

Er forderte den Generalstaatsanwalt der Ukraine Iryna Venediktova zu initiieren Strafverfahren nach seinen Aussagen und der Frage der Politik.

Früher, Schwania behauptet, dass der ex-Präsident Petro Poroschenko gestohlen und brachte in der offshore-drei Milliarden US-Dollar und in 2014 wurde ausgehändigt senior europäischer Beamter ein Bestechungsgeld von fünf Millionen Euro für die Unterstützung seiner Kandidatur bei der Präsidentschaftswahl.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here