Die zugelassenen „Zukunft“ Baikonur

0
46

Foto: Stanislav Zalesov / „Kommersant“

Die russische und die Kasachische Seite bei der Stadt Baikonur trauung genehmigt die Schaffung von Weltraum-Raketen-Komplexes „Baiterek“, nach der „Roskosmos“. Im Juni, dem Vertreter der Gesellschaft in Kasachstan, Anatoli Krasnikov sagte, dass dieser Komplex wird umbenannt werden in „Nazarevskiy start“.

In der Meldung „Roskosmos“, sagt, dass ein „Vertrag zu Vertrag“ „für die Bereitstellung von Dienstleistungen“ wurde unterzeichnet vom Generaldirektor der “ Rocket und space Corporation „Energie“ Igor Ozar und der Generaldirektor des Gemeinschaftsunternehmens „Baiterek“ Kuat Mustafinov. Die Zeremonie wurde von dem Leiter der Roskosmos, Dmitri Rogosin und der stellvertretende Minister für digitale Entwicklung, innovation, Luft-und Raumfahrt Kasachstan Azamat Butyrko.

„Dies ist eine klare und helle Zukunft, was gesagt worden ist, von den Führern der Russischen Raumfahrtindustrie. Wir verstehen, dass dieser Komplex wird helfen, den Weltraumbahnhof zu zweite Geburt, beginnt eine neue Phase in seinem Leben, wird es neue Arbeitsplätze,“ — führt TASS abgeben Krasnikova.

Der Konzern darauf hingewiesen, dass das Projekt bietet Bildung auf der Grundlage von Boden-Weltraum-Infrastruktur, die der durchschnittlichen ukrainischen Rakete „Zenit“ -M“ auf der Baikonur „Baikonur“ Raketen-Komplexes „Baiterek“ ist konzipiert für die Starts der LV „Sojus 5“ mit unbemannten Raumsonden.

Im Rahmen der „Baiterek“ wird erwartet, um zu starten, medium-heavy „Sojus 5“ („Irtysch“) konvertiert von einer Startrampe unter dem ukrainischen Fahrzeug, „Zenit-3SL“ in Baikonur. In einer gemeinsamen Kasachischen-russische Projekt in Moskau ist verantwortlich für die Schaffung, Unterstützung und Nursultan finanziert die Arbeit an der Einführung der Infrastruktur. Flugtests der „Sojus-5“ ist geplant für 2022. Das Träger-medium ist ein zwei-Stufen-Rakete. Starten Massenmedien über 530 Tonnen Länge 61,87 Metern, einen Durchmesser von 4,1 Metern, die erste Stufe Motor — РД171МВ, die zweite Phase Motor — РД0124МС. Kraftstoff-Komponenten: Oxidationsmittel — Flüssigsauerstoff Brennstoff — naphthyl. Gewicht Ausgabe Nutzlast in einer niedrigen Erdumlaufbahn vom Kosmodrom Baikonur bei rund 18 Tonnen.

Zunächst die „Sojus 5“ sollte verwendet werden, für die Markteinführungen der zukünftigen Raum-Schiff der „Föderation“ („Adler“), aber nach Dmitri Rogosin wurde zum General-Direktor von Roskosmos, die Corporation beschlossen, für diese Wettbewerbe ist viel teurer „Angara-A5“.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here