Die Vereinigten Staaten entzogen, dem ganzen Land der Zugang zu Nahrung und Geld

0
58

Foto: Omar Sanadiki / Reuters

Die Wirtschaft des Iran, der unter Druck aufgrund der US-Sanktionen, die niedrigen ölpreise und Pandemien coronavirus, verloren den Zugang zu Nahrung, Medikamente und Geld, um die Schuld von Washington, schreibt Reuters.

Trotz der Tatsache, dass die Produkte tatsächlich sind, unterliegen nicht der amerikanischen Einschränkungen, das ganze Land ist schwer zu kaufen Essen. Banken und Regierungen zögern, die iranischen Geld, aus Angst, versehentlich stören die eingeführte amerikanische Partei Sanktionen. Dies kann dazu führen, Geldstrafen und bewirken die Beendigung der Zusammenarbeit mit den Vereinigten Staaten.

Ein weiteres problem ist, dass wegen der Sanktionen Teil des Erlöses aus dem Verkauf iranischen öls in der Periode von 2016 bis 2018, das Geld wurde eingefroren. Internationale Banken haben Angst um Mittel freizugeben, ohne Besondere Erlaubnis aus Washington.

Neben den Schwierigkeiten, mit Essen versorgt, war Iran gezwungen, die Reduzierung der Einfuhr von mais aus Brasilien. Brasilianische Verkäufer schwer zu finden sind die Banken bereit, die Arbeit mit Transaktionen aus dem Iran. „Durch die feindliche Politik der Vereinigten Staaten, müssen wir reduzieren die Importe,“ sagte Mehdi Ansari, Leiter der iranischen Unternehmen im Getreidehandel Tejari Ansari Gruppe.

Im Jahr 2018, die UNS einseitig zog sich aus dem iranischen Atomprogramm und Sanktionen gegen Teheran. Die US-Regierung hat erklärt, die Notwendigkeit der Verringerung der Importe von iranischem öl zu null, und die Verhängung von Sanktionen gegen das Land. Im Juli iranischen Behörden sagten, Sie wollten einen neuen club für die betroffenen Länder durch US-Sanktionen, die unter anderem China und Russland.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here