Belarus kündigte die Bildung einer besonderen „militante Gruppen“

0
68

Andrew Dmitrievicha: Victor Tolochko / RIA Novosti

Die Präsidentschaftskandidaten von Belarus Andrej Dmitriev auf den Ergebnissen der Notfall-Sitzung der zentralen Wahlkommission (CEC) gemäß den Informationen über die in Russland bildeten eine Besondere „Gruppe von Extremisten“, die Vorbereitung auf die Republik für die Organisation von Provokationen. Darüber berichtet „Interfax“.

Nach ihm, der Staatssekretär des Sicherheitsrates, Andrej Ravkov sagte, dass bei Pskow und Nevel gebildet werden zwei Gruppen zur Durchführung von Provokationen in Belarus.

Darüber hinaus Dmitriev erinnerte daran, dass „im Land, heute sind es 170 Kämpfer“ ausgebildet subversiv und sniper-Aktivität. Ihm zufolge Sie gezielt bedrohlicher Ereignisse.

Früher der Kandidat in den Präsidenten von Belarus Sergej Cerecer sagte, dass das Land ankommen können „Gruppen Provokation“ aus Russland.

29. Juli, hat Belarus festgenommen, die 33 von Russen, die als Söldner von den private military companies (PMCs) Wagner. Eröffnete ein Strafverfahren unter dem Vorwurf der Vorbereitung eines terroristischen Akt. Die Soldaten bezeugen die belarussischen Strafverfolgungsbehörden, sagte im Sicherheitsrat.

In Belarus am 9. August Präsidentschaftswahlen. Das Oberhaupt der Republik Alexander Lukaschenko, die ausgeführt wird für eine sechste Amtszeit, sagte, dass die opposition organisieren will eine revolution. Er klagte über ausländische Einmischung in den Wahlkampf von „ausländischen Puppenspieler“. Der Präsident warnte, dass das Land verlieren könnten Teil seines Territoriums und die Rückkehr zu den Grenzen von 1921.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here