Volodin angewiesen, um die Verfügbarkeit der doppelten Staatsbürgerschaft an die Abgeordneten

0
51

Vyacheslav Volodinu: Dmitry Dukhanin / Kommersant

Vorsitzender der Staatsduma Wjatscheslaw Volodin angewiesen hat, der Ausschuss für Sicherheit und Bekämpfung der Korruption und die Kommission auf, die Kontrolle über die Zuverlässigkeit der Daten über Einkommen und auf die Fragen des stellvertretenden Ethik zu verlangen, die EUK-Informationen über das mögliche Vorhandensein von einer doppelten Staatsbürgerschaft von einigen Mitgliedern. Darüber „lente.ru“ berichtet in einer Presse-Dienst der Staatsduma am Mittwoch, 29. Juli.

„Wenn die Informationen nicht bestätigt, stellt sich die Frage, mit denjenigen, die Verbreitung falscher Informationen. Wir können nicht zulassen, dass solche Gebühren gebracht wurden unangemessen“, — zitiert der Pressedienst des Wortes wolodina. Er betonte, dass in übereinstimmung mit den änderungen an der Verfassung Russlands, solche Gebühren sind ernst.

Im Januar, das Telegramm Kanal „Nebogina“ und der Publikation „Express-Gazeta“ veröffentlicht, die die doppelte Staatsbürgerschaft, angeblich haben Senator Elena Mizulina in Belgien. In Reaktion, ein Mitglied des Oberhauses des Parlaments, sagte, dass „es ist nicht und war nicht die Nationalität, noch eine Aufenthaltserlaubnis oder eine Eigenschaft, die in anderen Staaten“, und dass „zu behaupten, die so lächerlich“, da die Erwähnung Ihres namens in verschiedenen Sanktionslisten, weil der „patriotische position“. Die investigative Committee of Russia (TFR) hat bestätigt, dass die Unzuverlässigkeit dieser Angaben.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here