Russland wollte nicht, dass fremde Schweine

0
48

Foto: Oleg Karsaev / „Kommersant“

Russland wollte nicht, dass fremde Schweine: importieren in der ersten Hälfte des 2020 sank um 98 Prozent auf tausend Tonnen. Nach Angaben der Zeitung „Kommersant“, bevor die Versorgung erreicht 100 tausend Tonnen jährlich. Nach Angaben des Center Branchen-know-how von der landwirtschaftlichen Bank, in finanzieller Hinsicht, Lieferungen sank von 170 Millionen auf 3 Millionen Dollar.

Unter den Gründen nennen Experten die Verbesserung der Attraktivität der asiatischen Märkte für die Welt Exporteure. In addition, in diesem Jahr in Russland haben begonnen, zu betreiben, zu 25 Prozent Zoll für die Einfuhr von Fleisch. Es stellt sich heraus, dass im Jahr 2020 wird Russland tun, ohne fremde Schweinefleisch zum ersten mal in 30 Jahren. Import wird verdrängt durch die Produkte aus eigener Produktion: in sechs Monaten ist der index stieg um 12,6 Prozent. Auf dem hintergrund einer systematischen Reduzierung der wholesale-Preise, die den Lieferanten gewechselt haben, auf andere Märkte.

Russland exportiert auch Fleisch zu Asien. In diesem Jahr, die Versorgung konnte um 50 Prozent. Die Exporte werden steigen aufgrund der Ausweitung der Marktpräsenz in Vietnam und Asien im Allgemeinen: inländische Produktion gibt es leiden, weil der afrikanischen Schweinepest.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here