Russen warnte vor schweren Regen und Frost bis Ende Juli

0
46

Foto: Igor Ivanko / „Kommersant“

In vielen Regionen Russlands bis zum Ende des Monats erwarteten Niederschläge, und in einigen Fällen einfrieren. Darüber im Gespräch mit der „Russischen Zeitung“, warnte der Leiter des Labors des Hydrometeorologischen Zentrums Ludmila Parshina.

Schwere Regenfälle mit Gewittern und böigem wind in den kommenden Tagen findet in der Wolga-region, in Karelien, Leningrad, Smolensk, Twer, Nowgorod, Jaroslawl, Brjansk, Pskow Regionen.

Das regnerische Wetter kommen wird, um Sibirien und den Ural. Mittwoch, Juli 29, Regen mit gewitter und Hagel in der region Nowosibirsk. 30. das schlechte Wetter startet in Swerdlowsk, Tomsk, Kemerowo Regionen, der Republik Altai und region Altai einige Bezirke der Region Krasnojarsk. Am 31. Juli, der Regen wird projiziert in der region Archangelsk, in den zentralen und südlichen Teil der Republik Komi.

In der Nacht des 30. Juli die Temperatur der Luft in der Magadan-region sinkt auf minus zwei Grad, frieren wird.

In Moskau am 29. Juli als der Tag zu plus 30 Grad, Regen möglich. 30. Juli kommen leichte Erkältung plus 26, Regen. Auf der 31st die Temperatur sinkt auf plus 20. Das kühle Wetter mit regelmäßigen Regenfälle halten in der Hauptstadtregion in den ersten Tagen des August.

Wissenschaftlicher Direktor des Hydrometeorologischen Roman Vilfand sagte vorhin, dass die zentralen Teil des Landes wartet darauf, dass der Kälteeinbruch im späten Juli und frühen August.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here