Prilepin kommentierte über die route des Gefangenen in Belarus Kämpfer PMC Wagner

0
49

Der Mann von Prilepite: Ekaterina Chesnokova / RIA Novosti

Der ehemalige stellvertretende Bataillonskommandeur der selbsternannten Donetsk people ‚ s Republic (DPR), der Schriftsteller Zakhar Prilepin kommentierte über den Weg der Häftlinge in Belarus, der Russischen Söldner von PMCs Wagner. Darüber berichtet „Interfax“.

Prilepin, sagte, dass nicht die Verwaltung „diese Jungs, Sie sind Erwachsene, professionelle Soldaten“. Der Schriftsteller äußerte die zuversicht, dass die Spitze der Truppen von PMCs war „definitiv nicht Weißrussland“. Unter den opfern sind Menschen, die in seinem Bataillon in der DNI. „Soweit ich weiß, morgen Sie hatte zu Fliegen, zu dem Zeitpunkt seiner Ernennung“, sagte er, nicht die Angabe, in welchem Land es ist.

Schreibt Telegramm-Kanal WarGonzo, Belarus verwendet PMC Wagner als Verkehrsknotenpunkt. Kämpfer aus Minsk hatte zu gehen, um den afrikanischen Ländern, schreibt der Autor des Kanals. Er versicherte, dass er wusste, dass die belarussischen Geheimdienste und der Präsident des Landes, Alexander Lukaschenko.

Zuvor es wurde bekannt, dass sich unter den Verhafteten waren Eingeborenen von Prilepin ‚ s Bataillon, die sich in den Donbass, um den Mord des ersten DND Alexander Zakharchenko. Die division unterstellt war dem Innenministerium DND.

Ein team von 32 Russen sind aufgerufen, die Russischen Söldner festgenommen, die in einem sanatorium in der Nähe von Minsk früher am 29. Juli. Entsprechend hieß es, Sie zog die Aufmerksamkeit von untypisch für russische Touristen Verhalten und eintönig Kleidung im militärischen Stil. Ein weiterer Mann wurde verhaftet, im Süden von Belarus. Es wird argumentiert, dass Sie alle gehören zu den PMCs Wagner. In Ihrer Haltung überprüft, der Investigative Committee der Republik Belarus.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here