„Meine soziale“ Zentren besucht über das Jahr mehr als 100 tausend Moskowiter

0
42

Foto: Sergey Kiselev / AGN „Moskau“

In dem Jahr, seit, über 100 tausend Menschen besuchten die Hauptstadt-club Platz, ein neues format für die ältere generation „Meine sozialen Zentren.“ Die Infrastruktur der Institutionen, dachte, unter Berücksichtigung der verschiedenen Interessen der Gäste. Hier die Bewohner selbst organisieren treffen, tun Sie Ihre Lieblings-Hobbys, Kontakte knüpfen und entspannen. Dieser wurde angeführt durch den stellvertretenden Bürgermeister von Moskau, auf Probleme der sozialen Entwicklung, Anastasia Rakova.

„Vor einem Jahr haben wir eröffnet „Meine sozialen Zentren“ für das Alter haben. Das Projekt ermöglicht es den Bürgern, führen ein aktives Soziales Leben in den club-Räumen, die die Bewohner treffen abhalten, zu tun, meine Lieblings-Hobbys, Kontakte knüpfen und einfach nur entspannen. In Moskau gibt es 7 solcher Zentren im Laufe des Jahres besuchten Sie mehr als 100 tausend Menschen“, — sagte Anastasia Rakova.

In der club-Räume „Meine social-center“ organisiert haben, mehr als 3,5 tausend Aktivitäten. Die Moskauer genießen zu Kochkurse in der Schule, in zeichnen, Fremdsprachen studieren und legen großen Wert auf gesunde Lebensweise und fitness, betonte Vize-Bürgermeister. Die wichtigsten Punkte der Attraktion für die Männer war das Billard, die in jedem Zentrum.

Besuchen Sie ein Zentrum für alle Bürgerinnen und Bürger unabhängig von Ihrem Wohnort. Und fast alle Vereine und Aktivitäten in „Meine social-center“ schaffen, die Moskauer selbst, die Konzentration auf Ihre Interessen.

Der erste in Moskau im Sommer 2019 eröffnet seine Türen zu Meinen „sozialen Zentrum“ in der Maryina Roshcha Bezirk.

„Für uns, die ersten zu sein, ehrenhaft und interessant. Von den ersten Tagen der Eröffnung, es wurde klar — das ist, was warten für die Moskowiter. Wir werden die Mitte der Anziehung für Menschen aus verschiedenen teilen der Hauptstadt. In den ersten Platz, seinen Platz gefunden hat selbst organisierten clubs. Vor kurzem waren wir verbunden durch einen selbst organisierten club der Wissenschaftler-Erfinder, die auch treffen mit Studenten, indem Sie Ihnen eine wertvolle Erfahrung“, sagt der Leiter der Abteilung des sozialen Schutzes der Bevölkerung des Nord-östlichen administrativen Bezirk von Moskau von Valentina Kudryashova.

In den Zentren können Sie geben Sie sich Zeit, um im Fitnessbereich trainieren, für fitness, training oder einfach nur zu Lesen. Hier zu unterstützen, den Wunsch der Bürgerinnen und Bürger zu einem gesunden lebensstil und regelmäßig organisieren für Sie die Klassen auf dem Sportplatz, Vorträge über gesunde Ernährung, und andere Verwandte Themen.

In der Zeit der Pandemie, die Unternehmen haben nicht aufgehört, Ihre Arbeit. Die Dorfbewohner weiter zu kommunizieren und einen aktiven lebensstil führen-line. Die beliebtesten Plattformen für die Kommunikation WhatsApp, Skype und ZOOM. Die online-clubs sind jetzt die Teilnahme mehr als 2 tausend Menschen.

Heute-Klubs „Mein Soziales Zentrum“ offline arbeiten in 7 Bezirken der Stadt Maryina Roshcha, Taganskiy, die Verklärung, die Chertanovo Severnoye und Yuzhnoye Butovo und Siedlung Saposcol. Alle Dienstleistungen des Zentrums kostenlos.

Lesen Sie mehr über das Projekt auf der website der Abteilung für Arbeit und sozialen Schutz der Bevölkerung der Stadt Moskau

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here