In Belarus sind vergangen, neue Festnahme im Fall der Massenproteste

0
45

Foto: Sergei grits / AP

Im Rahmen von Strafverfahren eingeleitet, nachdem die Massenproteste in Minsk am 14. Juli, wurden weitere Festnahmen. Darüber berichtet „Interfax“.

Die Anwälte sagten, Sie festgenommen, mindestens 13 Menschen. Sie sind angeklagt, Widerstand Strafverfolgungsbehörden, Gewalt gegen Sie und der Teilnahme an der Verletzung der öffentlichen Ordnung.

Früher im Juli, Präsident von Belarus Alexander Lukaschenko befahl, sofort zu stoppen, der versucht, Angriffe auf die Sicherheitskräfte. Er erklärte, dass er gesehen hatte Aufnahmen von einer der street-Aktionen in Minsk, wo die Bürgerinnen und Bürger wurden geschlagen von den Strafverfolgungsbehörden zu treten. Laut dem Präsidenten, wird dieser in jedem Fall kann nicht toleriert werden. „Und wir werden bald doprygat, wir babied im kindergarten,“ — sagte Lukaschenko ist der Kommandeur der OMON Dmitry Balaba.

Belarus statt Proteste verursacht durch die Festnahme und das Verbot von Kandidaten der opposition für die Präsidentschaftswahlen. Einige Kundgebungen endeten in Auseinandersetzungen mit Riot-Polizei. Nach einer der Aktionen inhaftiert war über 300 Personen, die einer kriminellen Fall auf die Unruhen.

Wahl des Präsidenten der Republik Belarus am 9. August. Lukaschenko ist laufen für einen sechsten Begriff.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here