Die Moskauer haben sich über den Hund zu und sprühte Pfefferspray auf ein Kind in einem Kinderwagen

0
40

Foto: Oleg Karsaev / „Kommersant“

Im Zentrum von Moskau den Besitzer eines Hundes gesprüht aus der gas-spray in das Gesicht acht Monate alte Kind, das mit seiner Mutter war in der Nähe von kämpfenden Männern. Dies berichtet „Moskowski Komsomolez“.

Nach der Veröffentlichung der Konflikt ereignete sich am 28. Juli am Unteren Syromyatnicheskaya Straße. Am Abend ein junges paar ging in den Hof, der Hund der Rasse husky, die ausgeführt wurde, um off-Leine und verrichten auf dem Spielplatz. Gerade die Rentner war empört und verlangte den Hund, weil auf dem Spielplatz die Kinder spielen. Dieses paar reagiert mit Obszönitäten.

Anwohner Nikolaus unterstützt der Rentner, dann der Hund der Besitzer brachte Sie nach Hause und kehrte zusammen. Der junge Mann ging zu Nicholas und versucht, ihn nur provozieren, um den Konflikt, Männer begannen zu kämpfen. Zu dieser Zeit bestanden die Bewohner von nebenan mit Ihrer Tochter im Kinderwagen. Sie bemerkte, dass der Kampf rückte näher zu Ihr und nahm das Kind in seine Arme, und die beiden Männer fast sofort fiel auf den Kinderwagen.

Die Frau sah einen Freund Nicholas begann zu sprühen Pfefferspray in alle Richtungen. Sie und das Kind begann zu Husten und nach Luft schnappen. Eine Weitergabe Nachbar rief den Krankenwagen, die ärzte finden keine ernsthaften Verletzungen. Die Frau beabsichtigt, zur Polizei zu gehen.

Juli 23, die eine in der Kemerowo-region, nahm einen Nagel und drohte der Täter seinen Sohn. Sie behauptet, dass Sie den Nagel kleben die Jungen in den Hals und sagte: „drei mal haben“. Was passiert zwischen dem Jungen, der drohte, die Heldin des Films, und Ihr Sohn, unbekannt. Nach einem Konflikt mit der Frau, die Jugendlichen flohen.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here