Schritte zur Montage des internationalen thermonuklearen experimentellen Reaktor ITER

0
39

Foto: ITER

In der französischen Gemeinde Saint-Paul-lez-durance, begann die Montage des ersten thermonuklearen Reaktors ITER. Es wird auf dem Boden und wiederholen Sie die Vorgänge in den Sternen, wenn bei hohen Temperaturen und Druck verschmolzen die Kerne von Wasserstoff-Isotopen, die Freigabe enorme Energie.

Die Umsetzung dieses ehrgeizigen internationalen Projekt ermöglicht der Menschheit Zugriff auf unerschöpfliche Energie, ebnet den Weg für fusion-Kraftwerke der Zukunft sollte nicht nur viermal effizienter als aktuelle Atomkraftwerke, aber auch sauberer und sicherer für Sie. Die Energiequellen der Zukunft Kraftstoffe, die man auch als Meerwasser, wird es Probleme mit unkontrollierten Kettenreaktionen und gefährliche radioaktive Abfälle.

Die Schaffung von thermonuklearen experimentellen Reaktor (ITER, International Thermonuclear Experimental Reactor) basiert auf dem Konzept der tokamak ist das prominenteste Beispiel für groß angelegte, langfristige internationale Zusammenarbeit im Bereich der nuklearen Energie-Entwicklung. Das Projekt, das darauf abzielt zu zeigen, die Möglichkeit der kontrollierten thermonuklearen fusion brennen Zeit und Energie auf industriellen Maßstab, ist das Ergebnis der Zusammenarbeit zwischen den EU-Ländern und aus Russland, USA, Indien, China, Südkorea und Japan. Der Beitrag der europäischen Union 45% der Kosten der installation, andere Länder, einschließlich Russland beitragen 9 Prozent. Das start-up des Reaktors, in der Nähe des Forschungszentrums von Cadarache im Süden von Frankreich, geplant für 2025, in der gleichen Zeit, die Wissenschaftler hoffen, dass der erste plasma. Und der Prozess der large-scale synthesis ist, die von 2035.

In einer offiziellen Zeremonie, die heute in den online-Modus in das Forschungszentrum in Cadarache, nahmen die Präsidenten von Frankreich-Emmanuel macron, der Vertreter der Länder-die Teilnehmer des Projekts, und einer Besichtigung der Anlage fand durch den Generaldirektor der ITER-Bernard bigot.

Vertreter der Russischen Seite der Generaldirektor der Rosatom state Corporation Alexej Lichatschow Auslesen der Teilnehmer Begrüßung des Präsidenten der Russischen Föderation, Vladimir Putin, wo es wurde festgestellt, dass „ITER ist ein Paradebeispiel für die wirksame und gegenseitig vorteilhafte multilateralen Zusammenarbeit.“

Wladimir Putin angekündigt, dass „Russland ist eines der Länder, die zu den Gründungsmitgliedern dieser initiative einen wichtigen Beitrag zur Sicherung der Energiesicherheit der Menschheit und spielt eine aktive Rolle in der Umsetzung. Im Kern das ITER-Projekt liegt in unserem Land entwickelt, das Konzept der installation des tokamak“. Laut dem Präsidenten, „heute ITER ist in eine entscheidende phase der Umsetzung. Trotz der Pandemie, die es geschafft, halten Sie die glatte Tempo der Arbeit. Dies ermöglicht es, zu erwarten, dass die Ziele des Projektes sind erreicht, innerhalb der geplanten Zeit und in absehbarer Zukunft werden wir, um eine einzigartige, in seine Kraft und Sicherheit, Energie-Quelle, die Ausbeutung, der dazu beitragen wird, eine nachhaltige wirtschaftliche Entwicklung und die Verbesserung der Lebensqualität von Millionen von Menschen.“

Persönlich Dmitri Medwedew gratulierte allen Teilnehmern des Projekts „von Anfang an eine neue phase Montage und installation des tokamak, die im wesentlichen das Herz des gesamten Projekts.“ Laut Generaldirektor der state Corporation „Rosatom“, „dies ist der wichtigste event für die ganze fusion-Gemeinschaft und, natürlich, für die Welt der Wissenschaft. Wichtiger ist, trotz der Einschränkungen, verursacht durch die Epidemie des coronavirus, die Arbeit an der Montage und installation beginnen, in übereinstimmung mit dem Zeitplan.“

Alexej Lichatschow glaubt, „dass jetzt die wichtigste Aufgabe für uns alle ist, um zu gewährleisten die zeitnahe installation und Montage die installation und die ersten plasma bis Ende 2025. Dies ermöglicht es, zu zeigen, die Kohärenz aller am Projekt beteiligten und die daraus resultierende Effizienz der internationalen Zusammenarbeit.“ Laut dem Generaldirektor von Rosatom, „Russland erfüllt seine Verpflichtungen im ITER-Projekt auf die physische und finanzielle Beiträge in voller Höhe in strikter übereinstimmung mit dem Zeitplan. Dass die Montage des Reaktors begonnen, auf Zeit, es ist ein großes Verdienst von Russland“.

Die Hervorhebung der Vielfalt der Arbeit an dem Projekt in Russland, Alexej Lichatschow sagte, dass „die meisten Systeme von ITER sind gemacht und integriert, die von mehreren Partnern aus verschiedenen Ländern. Dies erfordert die uneingeschränkte Kohärenz und Konsistenz“. Er ist davon überzeugt, „dass in der aktuellen Phase des Projekts auf die rechtzeitige Leistung von jedem der Partner, Ihre Verpflichtungen zu machen, sowohl natürlichen und finanziellen Beitrag, ist wesentlich für unseren Erfolg.“

Die weltweit erste toroidale Kammer mit Magnetfeld-Spule (tokamak) wurde von den sowjetischen Gelehrten im Jahre 1954 an das Kurchatov Institut. Nachdem dieser die Welt erschaffen wurde über Hunderte von tokamaks, aber Sie verbrauchen viel mehr Energie, als es produzieren kann. Projekt „ITER“ erschien Dank der Vereinbarungen zwischen Michail Gorbatschow und Ronald Reagan im November 1985, dem Jahr des Treffens in Genf. Es war dann, dass die Führer der USA und der UdSSR wurde akzeptiert die Entscheidung über die gemeinsame Forschung Fusionsenergie für friedliche Zwecke nutzen, und in einem Jahr, die Euratom, die UdSSR, die USA und Japan unterzeichneten den entsprechenden Vertrag.

Die Arbeit am Projekt begann im Jahr 1988 und im Jahr 2001 genehmigte die Finale version. Im Jahr 2003, die Arbeit am ITER-schlossen sich China und Südkorea, und in 2005 — Indien. In den gleichen Jahren, die Parteien haben vereinbart, auf dem Platz zu bauen, in der Nähe des Forschungszentrums von Cadarache Kernenergie in der Nähe von Saint-Paul-lez-durance, Provence in Frankreich. Im November 2006 haben die Minister der teilnehmenden Länder die Unterzeichnung des internationalen Abkommens über die Gründung von ITER, und im Oktober 2007 begann der ITER-Organisation, verantwortlich für den Bau, den Betrieb und die spätere Demontage des Reaktors. Im Jahr 2007 begannen die Vorbereitungen für die Baustelle und der Bau begann im Jahr 2010.

Parallel zu allen teilnehmenden Ländern begann die Arbeit an den Elementen der komplexen ITER, in denen die Komplexität und Anpassungsfähigkeit übertrifft viele moderne, große wissenschaftliche Forschung, einschließlich des Large hadron Collider. Weil Wissenschaftler erwarten, dass es zehn mal mehr Energie, als es verbraucht Reaktor selbst. Aus dem start von ITER wurde konzipiert als eine Zusammenarbeit der nationalen fusion Programme, so dass nach dem Start des experimentellen Aufbaus in Frankreich, alle Länder, die am Projekt teilnehmen, haben die Technologie, um Ihre eigenen zu bauen Industrieanlagen.

Neben der Tatsache, dass Russland der initiator des Verbandes der internationalen Bemühungen auf die Schaffung der ITER, die unser Land besetzt eine der wichtigsten Positionen im Projekt, so dass es ein grundlegender Beitrag. Für die Umsetzung der Russischen Verpflichtungen in das ITER-Projekt erfüllt der state Corporation „Rosatom“, und koordiniert die Arbeit der eigens geschaffenen privaten institution Rosatom „Projekt-center-ITER“. Russland macht sich regelmäßig finanzielle Beiträge an die Internationale ITER-Organisation, die Herstellung und liefert für das Projekt zwanzig-fünf-Systeme von komplexen high-tech-Ausrüstung. Auch die Projekt-arbeiten von Russischen Spezialisten zugewiesen, der Internationalen ITER-Organisation. Darüber hinaus ist die Beschäftigung in dem Projekt unterstützt die wissenschaftliche und engineering-teams bei den Russischen Unternehmen, Formen der Zusammenarbeit mit anderen Institutionen und Organisationen, so dass die Organisation der Ausbildung von hoch qualifizierten Spezialisten in mehreren Universitäten (MEPhI, MIPT, NSU, LSU, MSU und andere).

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here