Russland erklärt den transfer von C-400 in der Arktis

0
43

Foto: Vladislav Sergienko / RIA Novosti

Russlands Pläne über den Einsatz von anti-Raketen-Systeme (WRU) s-400 in der Arktis sind entworfen, um die Sicherheit zu gewährleisten und einheitliche militärisch-politischen situation. Das war sagte in einem interview mit RIA Novosti Ambassador at large von der MFA Russlands Nikolay Korchunov, und entsprechen den Worten eines amerikanischen Diplomaten.

Nach Korshunova, Russland Arbeit auf die Modernisierung der Truppen und die Stärkung der militärischen Präsenz in der region „ist nicht überflüssig und ist defensiv in der Natur. Es ist proportional zur aktuellen militärischen und politischen Lage, nicht schaffen Bedrohungen für die nationale Sicherheit der arktischen Staaten, nicht gegen irgendwelche völkerrechtlichen Vereinbarungen.“

Der Botschafter betonte, dass die russische Regierung nicht zuordnen in der Arktis militärischen Kontingente von nicht-Anrainerstaaten der Arktis und nicht halten in der region die übungen mit Ihrer Teilnahme.

Seine Worte kamen nach dem ersten Deputy assistant Secretary of state für Europäische und Eurasische Angelegenheiten Angelegenheiten Michael Murphy beschrieben hat die russische militärische Präsenz in der region „über die Verteidigung“. Zusätzlich zu platzieren AAMS, wir reden hier über die Schaffung einer neuen Arktis-Kommando und eine arktische Einheiten und Aktualisierung der Arktis-transport-Infrastruktur.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here