In Russland wird in der Nähe jeder zehnte shop

0
53

Foto: Artem Krasnov / „Kommersant“

Bis Ende dieses Jahres in Russland geschlossen werden für mindestens 10 Prozent der Filialen. Prognose die Schließung jeder zehnten Punkt wurde von Analysten von der InfoLine berichtet „Interfax“.

Laut dem Leiter der Firma Ivan Fedyakov, wird es zu großen Veränderungen in der Branche. „Dies wiederum führt zu einer Konsolidierung der Industrie, weil heute unser FMCG-Markt (Konsumgüter — ca. „Der tape.ru“), doch nicht annähernd so gefestigt, wie die entwickelten Märkte in Europa, Amerika,“ sagte er. Analysten zufolge in Russland das segment der FMCG-Konten für nur ein Drittel des Umsatzes mit Lebensmitteln.

Wegen der Pandemie und die daraus folgenden Einschränkungen für den Russischen Markt des Einzelhandels und der Gemeinschaftsverpflegung im April sank von 30 Prozent im Mai, der Rückgang verlangsamt, um 25 Prozent, und im Juni war 10 Prozent. Schlimmer wird es mit der Kleidung: die zahlen fielen von 80-90 Prozent. Fedyakov wies darauf hin, dass neben der Konsolidierung im Markt, es wurde ein weiterer trend — die zunehmende Konkurrenz zwischen den Formaten. „Das alles führt zu der Tatsache, dass das Spektrum der Produkte, die wir in der Vergangenheit gekauft haben, in SB-Warenhäuser, die wir jetzt kaufen können und in den Geschäften in der Nähe des Hauses“, erklärte er.

Nach Rosstat, die russische Wirtschaft in der ersten Hälfte des Jahres führte zu der Tatsache, dass ein Drittel der Unternehmen (36 Prozent) arbeiteten mit Verlust. Den gesamten Gewinn sank um mehr als 50 Prozent.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here