Erweiterung der Vorzugsbehandlung Hypothek in Russland anerkannt gefährlich

0
42

Foto: Oleg Karsaev / „Kommersant“

Die Ausweitung des Programms der bevorzugte Hypothek mit 6,5 Prozent eine Gefahr für den Russischen Haushalt. Laut dem stellvertretenden Finanzminister Alexej Moiseyev, muss das Programm weiterhin ausschließlich Krise. Er erklärte auf der Konferenz „Wedomosti“, RBC Berichte.

„Eine deutliche Ausweitung der Förderprogramme außerhalb der „anticrisis“ werden kann, wie eine Pyramide für das budget, weil wir nicht wissen, was die rate sein wird in 10-15 Jahren. Wenn die rate ist subventioniert, es unten Markt, es wird nicht refinanziert werden, und das Leben dieser Kredite in der Tat werden mehr als die [Durchschnittliche] sieben Jahre, in denen Sie jetzt Leben“, sagte Moses. Seiner Meinung nach, diese situation führt zu unvorhersehbaren Kosten in der Zukunft.

Ein weiteres Risiko war die wachsende Schuldenlast der Anzeige (PDN) die Kreditnehmer. Das Ministerium bestätigt, dass etwa 40 Prozent der Russen nicht leisten können, ein Gehäuse, das Darlehen selbst bei null Prozent. „Riskieren wir das aufblasen einer Blase auf diesem Markt unter den Menschen“, — sagte der stellvertretende Minister.

Bevorzugte Hypothek auf 6,5 Prozent im April 2020, kündigte Präsident Wladimir Putin. Die Kreditnehmer werden in der Lage sein zu erwerben die Banken Mittel-Gehäuse Komfort-Klasse. Bewerben können Sie sich bis zum 1. November 2020. Der Kreditbetrag für Moskau und St. Petersburg 12 Millionen Rubel für die region — 6 Millionen Rubel.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here