China namens su-57 in der fünften generation fighter

0
41

Foto: Maxim Shemetov / Reuters

Die Veröffentlichung der chinesischen portal Global Times fünften generation Kämpfer als die F-22 Raptor und F-35 Lightning II, und dem chinesischen J-20, aber kein Wort über die russische su-57.

Orientiert die internationale Gemeinschaft auf die Veröffentlichung unter dem Zentralkomitee der kommunistischen Partei Chinas, unter Bezugnahme auf die Veröffentlichung in der Zeitschrift Acta Aeronautica et Astronautica Sinica, zitiert die Meinung des stellvertretenden Direktors für Wissenschaft und technology Corporation, Aviation Industry Corporation of China (AVIC), der General designer von J-20 Jan Waya.

Gemäß der Entwickler, das Konzept der supermaneuverability ist relevant für die vierte generation Flugzeuge, die nicht relevant sind in der fünften generation Kämpfer. Der Grund dafür, dass der Experte sieht in dem Aufkommen der modernen Mittelstrecken-Raketen der Klasse „Luft-Luft“, in denen der Spieler zu besiegen, dass ein potentieller Feind die Sichtlinie.

„Die information ist heute der entscheidende Faktor, wie die moderne Kämpfer konzentrieren sich auf immer mehr Informationen, die mithilfe von Radar mit AESA [active electronically scanned array antenna array] und Ketten der Daten, und auch eine Verringerung der Fähigkeit der Kontrahenten, Informationen zu erhalten, einschließlich der Verwendung von stealth-Technologie und elektronische Gegenmaßnahmen“, schreibt die Global Times.

Die chinesische Publikation stellt fest, dass eine zentrale Voraussetzung für die erfolgreiche Verarbeitung der gewonnenen mit verschiedenen Geräten von Informationen ist der Einsatz von künstlicher Intelligenz. Laut Veja, Piloten sollten über umfangreiche Kenntnisse und gute analytische Fähigkeiten für die Arbeit mit solchen Geräten.

Nach den designer, die Kämpfer der fünften generation, im Vergleich mit der vierten generation von Flugzeugen erfordern erhöhte Reichweite, stealth, Schwerpunkt auf Raketen-Waffen der Klasse „Luft-Luft“ und „Luft-Erde“ und eine Kontrollleuchte für die vision der Entwicklung der Luftraum-situation, mit der Fähigkeit zur Vorhersage zukünftiger Szenarien.

„Im integrierten system, das Flugzeug muss in der Lage sein, um ein Netzwerk bilden, zeigen integrierte Lagebild in Echtzeit, zum erstellen von mehreren Routen auf Angriff und real-time senden Sie das Ziel, Informationen über die Bereiche der mission“, schreibt die Global Times, ein Verweis auf die Arbeit von Wei.

Die Veröffentlichung unter Berufung auf seine eigenen Quellen, berichtet, dass solche Entscheidungen, die in der fünften generation Kämpfer wird angewendet, um das Flugzeug der sechsten generation. Global Times schreibt, dass der erste chinesische Flugzeug, wobei die engine mit adaptive cycle und die Steuerung der slave-Drohnen erscheinen in 2035.

Im Juli, Das Laufwerk, in Bezug auf die chinesische Presse und Ihrer Quellen, vorgeschlagen, dass China in der Lage war, zu ersetzen, die Russischen Motoren für Kämpfer J-20 auf seiner eigenen.

Im gleichen Monat Matthew Bromberg, President und chief Executive officer der amerikanischen Militärischen Triebwerken von Pratt & Whitney, in einem interview mit Aviation Week & Space Technology, sagte, dass das Unternehmen ein Programm entwickelt, Adaptive Motor-Übergangs-Programm (AETP) drei-loop-engine mit adaptive Zyklus XA101 stellt die Zukunft der Luftfahrt Kraftwerke, einschließlich der militärischen.

Im Dezember 2019 in der Publikation auf dem chinesischen portal Sohu Russischen su-57 wurde erklärt, wie die Kämpfer generation 4+++ (3+++ chinesische version). Dort ist auch festgehalten, dass „Russisch sollten härter arbeiten, um zu vermeiden, dass Links hinter anderen Ländern in der Welt.“

So, in China reagierte auf den Vorfall im selben Monat das Wrack der su-57, das war die erste russische Produktion Modell der fünften generation Kämpfer.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here