Sobyanin kündigte Steuererleichterungen für die Moskauer

0
40

Foto: drücken Sie-Dienst des Bürgermeisters und der Regierung von Moskau

Im Jahr 2020, die Moskauer Behörden nicht die Durchführung einer amtlichen Schätzung der Objekte von Wohn-und Gewerbeimmobilien. Bei der Berechnung der Grundsteuer ist geplant, die Indikatoren für die Kataster-Kosten für das Jahr 2018. Über Steuererleichterungen gesprochen wird, in der Nachricht, veröffentlicht auf der website der Oberbürgermeister Sergey Sobyanin am Montag, 27. Juli.

An einer amtlichen Schätzung bis 2020 ist es unmöglich zu prüfen, die Auswirkungen der Pandemie COVID-19, den Bericht sagt. Nach vorläufigen Berechnungen der Kosten von Immobilien in Moskau im Laufenden Jahr um 3 Prozent im Durchschnitt. „Aber es ist klar, dass die Kataster-Bewertung von 1. Januar 2020 hat nichts zu tun mit der tatsächlichen „rostkoviana“ der Immobilien-Markt. Wir wissen noch nicht, wie die Immobilienpreise reagieren auf die Pandemie. Und sicherlich niemand jetzt kein extra Geld zu bezahlen, die erhöhte Steuer,“ der Bürgermeister schrieb.

Deshalb ist die Stadt Behörden haben beschlossen, nicht zu halten, eine Aufwertung der Immobilie, sagte er. Dies wird den Bürgern erlauben, zu speichern, auf die obligatorischen Zahlungen. „Für Besitzer von konventionellen Wohnungen und Landhäuser, die Einsparungen bei der Grundsteuer werden im Bereich von mehreren hundert bis mehreren tausend Rubel, — betonte in der Nachricht. Unternehmen sparen eine erhebliche Menge von mehreren Dutzend bis zu mehreren hundert tausend Rubel.“

In der Summe die Steuerlast für diejenigen, die zahlen Grundsteuer, fallen von vier Milliarden Rubel, nach city hall. Die Entscheidung, zu halten regelmäßige Kataster-Bewertung gemacht werden, im Jahr 2021, „wenn der Immobilien-Markt zurück zu seinem normalen Zustand,“ so der Bericht.

Anfang Juli Russland vorgeschlagen, um den Wert zu erhöhen, aus denen die Bürger erhalten können, einen Steuerabzug beim Kauf von Immobilien. Mitglied des Staatsduma-Ausschusses für Haushalt und Steuern, Jewgeni Fjodorow sagte, dass nun offiziell arbeiten Bürger zurückgeben können der persönlichen Einkommenssteuer (13 Prozent) aus der Höhe von zwei Millionen Rubel, und beläuft sich auf drei Millionen Rubel Zinsen auf das Darlehen. Seiner Meinung nach, diese Beträge bei weitem nicht die realen Kosten für Wohnraum, insbesondere in Ballungsgebieten.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here