Russland protestierte, weil der LGBT-Fahnen auf die Botschaften der USA und Großbritannien

0
38

Foto: Alexander Kazakov / „Kommersant“

Das Ministerium für auswärtige Angelegenheiten der Russischen Föderation gesendet protest-Noten an die Botschaften der USA, UK und Kanada, weil Sie gebucht im Juni, die Fahnen der LGBT-Gemeinschaft. Über diese informiert der Leiter des Duma-Kommission zur Untersuchung der Fälle von Einmischung in die Angelegenheiten außerhalb Russlands Wassili Piskarev, berichtet RIA Novosti.

Moskau ist der Auffassung, dass die diplomatische mission hat damit gegen die Bestimmungen des Wiener übereinkommens über diplomatische Beziehungen von 1961 und in der nationalen Gesetzgebung der Russischen Föderation.

25. Juni an der US-Botschaft in Moskau Novinsky Boulevard gehisst die LGBT-flag in der Unterstützung der sexuellen Minderheiten. Der russische Präsident Wladimir Putin sagte, dass die Art und Weise Mitarbeitern der us-Botschaft „zeigte, die dort arbeitet“. Konto des Russischen Außenministeriums in Facebook reagierte auf den song „El Bimbo“ — die Hymne der bar „Blue oyster“ aus dem Film „Police Academy“. Später eine ähnliche Aktion fand durch die Diplomaten von Großbritannien und Kanada.

In vielen Ländern in den Monat Juni, der „Monat des Stolzes“ (Pride Monat), sind entworfen, um die Aufmerksamkeit auf die bürgerlichen Rechte der LGBT-Gemeinschaft.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here