Russland geben wird, der Mond die Nachkommen des „Fedora“

0
36

Foto: Stanislav Krasilnikov / TASS

Die Konstruktion eines Russischen Mondbasis, ist es möglich, Roboter Nachkommen „Fedora“, anthropomorphe Produkte Endgültige Experimentelle Demonstrations-Objekt Forschung (FEDOR) im August 2019 flog zur Internationalen Raumstation (ISS), sagte der RIA Nowosti Geschäftsführer von „Android-Technologie“ Eugene Dudorov.

„Die Astronauten können auf dem Mond eine Woche oder zwei. Roboter halten die Weltraum-Infrastruktur, die zwischen den Schichten bemannte Expeditionen. Sie werden Häuser bauen und andere arbeiten. Es muss sein und anthropomorphen Robotern und komplexen, fahrbaren Roboter mit Manipulatoren“, — sagte der Experte.

Dudorov darauf hingewiesen, dass die Investitionen in Robotik und künstlicher Intelligenz, Russland hinkt hinter den USA, China und Europa „auf Bestellung“. „Es gibt keine notwendigen Investitionen in die Entwicklung der künstlichen Intelligenz in der Entwicklung von Komponenten base, die Entwicklung der Robotik als solche. In Russland ist das Thema Robotik nicht über Ihren eigenen Schutz“, sagte der Kopf.

Im September 2019 Dudorov, sagte, dass die Roboter zur Arbeit auf der äußeren Oberfläche der ISS und flight tests of advanced pilotiert Raumsonde „eagle“ („Föderation“) ist geplant, mehrere Kopien erstellt, von denen einige zerstört werden, während der Bodentests.

Im August des gleichen Jahres, der die Raumsonde „Sojus-MS-14“ Roboter mit FEDOR auf dem Board nicht das erste mal angedockt an der ISS, beginnen zu schwingen, bei der Annäherung an die station.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here