In Russland vorgeschlagen, um die Einführung Strafanzeige für Steuerhinterziehung

0
42

Foto: Rostislav Netiso / RIA Novosti

Russischen Strafverfolgungsbehörden entwickelt hat, einen Entwurf der neuen Artikel des Strafgesetzbuches der Russischen Föderation „Steuerbetrug“. Es wird berichtet RIA Novosti mit Verweis auf die stellvertretende Vorsitzender des Investigative Committee (IC) von Russland, Generaloberst Jelena Leonenko.

„Jetzt die dringende Frage der Verbesserung des Strafrechts. Wir haben Kollegen, und es gibt eine Diskussion fordert den Gesetzgeber auf, die Einführung einer neuen straftat — „Steuerbetrug““, sagte Sie. Jedoch, Leonenko, sagte, das Projekt ist noch in der Diskussion.

Es wird darauf hingewiesen, dass die Steuer-Verbrechen sind in der Regel als unter Artikel 198-199.2 des Strafgesetzbuches. Es fügt auch die Artikel 159 „Betrug“. Während in Artikel 199 sieht Freiheitsstrafe von bis zu sechs Jahren und 159 bis zu 10. Doch nach Leonenko, manchmal einige, und diejenigen, die Handlungen von einigen Personen, die sich wegen einer Sache in einem anderen Artikel.

Nach Angaben der Agentur, die Entwicklung der Artikel, die gemeinsam von der Generalstaatsanwalt, der Federal tax service, Ministerium für inneres und SK.

Früher wurde berichtet, dass im Jahr 2019 Moskau wurde die leader-Regionen in der Steuer-Verbrechen. Während des Jahres gab es initiiert 228 kriminellen Fällen auf den betreffenden Artikel. Das zweite Gebäude-ranking ging an die region Moskau. Es reichte 152 Strafsachen.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here