In Russland eingeführt strafrechtliche Verantwortung für illegale Inspektion

0
59

Foto von Alexander Kryazhev / RIA Novosti

In Russland von Juli 27 eingeführt strafrechtliche Verantwortung für die Ausführung der illegalen Inspektion. Dies berichtet TASS.

Führen Sie eine rechtliche Prüfung erforderlich ist, die Akkreditierung in der nationalen system akreditaciji oder im Bereich der Fahrzeug-Inspektion. Das Verbrechen wird bestraft mit einer Geldstrafe in Höhe von bis zu 300 tausend Rubel oder in Höhe der Löhne oder andere Einkünfte der verurteilten person für einen Zeitraum bis zu zwei Jahren oder mit obligatorischen arbeiten für einen Zeitraum bis zu 480 Stunden, oder durch Verhaftung für eine Amtszeit von zwei bis sechs Monaten.

Der Leiter der expert-Center „Business-Russland“ Ekaterina Avdeeva im Gespräch mit TASS sagte, dass es wichtig war nicht, ob der Unternehmer noch eine Lizenz, und die Qualität der services und Sicherheit. Ihr zufolge ist es wichtig, nicht nur zu kriminalisieren, sondern auch zu unterscheiden zwischen echter Gefahr für die öffentlichkeit oder das Risiko Ihres Auftretens und die formale Anrechnung der Zusammensetzung ohne Berücksichtigung der Tatsache, dass einige der Elemente der Kriminalität kann es nicht sein. Avdeev sagte, dass es wichtig ist, um die Verhängung von administrativen Sanktionen, um die zu entlasten, die Untersuchung und geben Unternehmern die Möglichkeit, um alle in Einklang.

Im März wurde berichtet, dass PKW-Besitzer unter vier Jahren vollständig frei von zu müssen, Durchlaufen eine obligatorische Prüfung. Die Staatsduma auch geändert, das Bundesgesetz über die technische Abnahme, nach dem die Autos im Alter von vier bis zehn Jahren geprüft werden muss, alle zwei Jahre über einen zehn — Jahres. Darüber hinaus, jedes Jahr, um die Prüfung bestehen braucht, Busse, taxis und LKW nicht älter als fünf Jahre sind.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here