In ptsu Zelensky genannt, einen Verräter, weil der unbefristeten Waffenruhe im Donbass

0
42

Vladimir Zilinskaite: Ivan Nikolaev / TASS

Erzbischof von Charkow und Poltawa der Orthodoxen Kirche in der Ukraine (PCU) Athanasius von skorupi genannt, einen Verräter Präsident Wladimir Zelensky durch die Einführung in der Donbass unbefristeten Waffenstillstand, nach „Ukrainian news“.

Nach dem Erzbischof, im Frühjahr 2019, die er singen möchte: „Schau auf die Augen und dachte, ich Frage mich: warum bin ich nicht ein Scharfschütze, warum gehst du nicht Schießen?“ Dieses Gefühl entstand, weil der „schreckliche Verrat Zelensky und der Streitkräfte, die Sie getan hatte, in Minsk, und heute zum Leben erweckt“, sagte skorupi.

Zelensky hat sich selbst außerhalb des Gesetzes und verraten die Ukraine und die Führung der bewaffneten Kräfte hat, verraten die Truppen, fuhr der Priester. Er forderte die Bürger nicht schweigen, damit Sie nicht, sich zu bedecken „Schande kapituliert“. „Handlanger von Putin — das Gericht des Volkes Zorn!“ — Schloss der Erzbischof.

Früher der ukrainischen Orthodoxen Kirche des Moskauer Patriarchats begrüßt die Einrichtung eines unbefristeten Waffenstillstand und rief die Gläubigen zu beten, dass es „markiert den Beginn einer vollständigen Einstellung des Krieges im Osten der Ukraine.“

Ptsu wurde an der Vereinheitlichung Rat Ende 2018 mit der Teilnahme von Vertretern der nicht-kanonischen Kirchen der Ukraine. Ökumenischen Patriarchen Bartholomäus reichte Ihr den Tomos von autocephaly.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here