FSB verhindert den Terroranschlag in Moskau

0
43

Rahmen: RIA Novosti

Der FSB verhindert einen Terroranschlag geplant in Moskau. Am Montag, Juli 27, nach RIA Novosti.

Nach Angaben der Agentur, die Sicherheitskräfte fanden eine verlassene garage in Khimki der Nähe von Moskau einen verdächtigen Mann beim Versuch der Festnahme das Feuer eröffnet und wurde beseitigt, es wurde vor der Maschine AKSU-74, drei voll geladene Magazin, zwei Granaten, f-l und eine Granatapfel-RGD. Er plante einen terroristischen Anschlag in Moskau — die Masse, die Dreharbeiten in einem öffentlichen Ort.

Der Täter war ein Bürger von einem der Länder zentral-Asien, in Moskau, lebte er in einer angemieteten Wohnung, fanden Sie Beweise dafür, dass er mit Terroristen in Syrien und waren auf die Vorbereitung eines Terroranschlags. Wollte möglichen Komplizen der Verbrecher. Nach der Investigative Committee von Russland eröffnete ein Strafverfahren nur 317 des Strafgesetzbuches der Russischen Föderation („den Eingriff auf das Leben der law enforcement officer“). Die Untersuchung ist im Gange.

Am 22. Juli wurde berichtet, dass der FSB verhindert einen Terroranschlag in Kabardino-Balkarien. Die Aktion wurde von den Fans von den verboten in Russland internationale Organisation „islamischer Staat“ gegen die örtlichen Sicherheitskräfte.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here