Es wurde bekannt über neue Episoden in Furgala

0
43

Foto: Sergei Vedyashkin / AGN „Moskau“

Im Fall des Verhafteten Ex-Gouverneur der Region Chabarowsk Sergey Furgala können, erscheinen neue Folgen der Attentate und Morde an Geschäftsleute in der region. Am Montag, Juli 27, unter Berufung auf eine Quelle in den Rechtsschutzorganen, berichtet TASS

Nach Angaben der Agentur, der Untersuchungsausschuss prüft den Verdacht für die Beteiligung an den Morden und überfällen auf lokale Geschäftsleute. Die Ermittler haben bereits begonnen, eine vorläufige Untersuchung gegen den ehemaligen Gouverneur und vier von der Beklagten für die Beteiligung an Verbrechen, die unter Artikel 105 des Strafgesetzbuches („Mord“) und Artikel 30 des Strafgesetzbuches der Russischen Föderation („Versuch, Mord“).

Strafverfahren, die beteiligt sein könnten Furgal, wurde er im Jahr 2004. Verbrechen begangen worden, die in einem der Dörfer der Region Chabarowsk im Zeitraum von 2003 und 2004. Wir reden über Unternehmer, die sich in den Eisen-und Nichteisen-Metallen.

Am 23. Juli wurde berichtet, dass der Leiter des Investigative Committee Alexander Bastrykin hat erklärt, dass keine Zweifel an der Beteiligung Furgala der Beschuldigten Verbrechen.

Furgala verhaftet wurde in der Nacht zum 9. Juli auf dem Verdacht im Versuch der Mord an dem Geschäftsmann Alexander Smolsky und Bestellung der Ermordung von zwei Unternehmern Eugene dämmert und Oleg Bulatov — aufgrund von Unstimmigkeiten in der Wirtschaft. Verbrechen, die begangen wurden in den Jahren 2004-2005 in das Gebiet der Region Chabarowsk und Amur-region. Der Politiker bestreitet seine Schuld an Verbrechen Beschuldigten zu. Nach ihm, das Strafverfahren gegen ihn eingeleitet durch „bestimmte Beamte, die entfernen wollte ihn aus dem Amt“.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here