Das Ausmaß der Krise in Russland

0
49

Foto: Kirill Kallinikov / RIA Novosti

Experten bewerteten das Ausmaß der Auswirkungen von coronavirus auf die russische Wirtschaft und sagte, dass das Land in die tiefen der Krise bezieht sich auf eine Reihe von relativ wohlhabenden Ländern auf Indikatoren wie BIP-Rückgang, Anstieg der Arbeitslosigkeit und die Dynamik des index der industriellen Produktion. Dies wird in dem Bericht der HSE „Wirtschaftlichen und sozialen Folgen des coronavirus in Russland und in der Welt.“

Russlands Wirtschaft bis Ende 2020 wird voraussichtlich ein minus von 5.5%, was eigentlich dem Durchschnitt entspricht-Anzeige (Rückgang des globalen BIP voraussichtlich um 5 auf 7,1 Prozent). Die Arbeitslosigkeit während der Krise, sprang nur 1,6 Prozent, während die Industrie-Indikatoren-index sank um weniger als 10 Punkte, zu 90,4 im Januar-Mai dieses Jahres.

Das coronavirus hat sich zu einem ernsthaften test für den Russischen Haushalt, dessen Einkommen während der Krise sanken aufgrund geringerer Nachfrage nach Energie, das ist das wichtigste Exportprodukt Russlands. Für das erste Halbjahr 2020, den Bundeshaushalt sank der Umsatz um 5 Prozent auf 9,1 Billionen Rubel. Ausgaben im gleichen Zeitraum erhöht sich auf 10 Billionen Euro, was fast 30 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum von 2019. Es wird erwartet, dass das Haushaltsdefizit in Russland im Jahr 2020 wird in Höhe von 5 Prozent des BIP.

Trotz Ausgaben Billionen, Russland war unter den Außenseitern der G20 im Hinblick auf die Unterstützung der Wirtschaft. Es wird geschätzt, nur 2,9 Prozent des BIP. Die Forscher beachten, dass die meisten aktiven unter den Staaten des „zwanzig“ eigene Wirtschaft unterstützt, die von den entwickelten Ländern, z.B. Deutschland, Italien, Japan, Großbritannien und Frankreich. Jedoch, in solchen Staaten, betroffen sind in geringerem Maße-support direkt durch den Haushalt, sondern bieten Staatliche Garantien oder quasi-öffentlichen verwenden Sie die anderen Werkzeuge. Länder mit den höchsten Ausgaben budget-Experten haben die Vereinigten Staaten und Australien. Bei den meisten betroffenen G20-Experten zugeschrieben, Südafrika, Italien und Frankreich, wo es den größten Rückgang in der industriellen Produktion. Auch eine groß angelegte Krise, die Ihren Ursprung in Indien, USA und Kanada, die verzeichnete einen Anstieg der Arbeitslosigkeit.

Zuvor Rosstat berichtet, dass das real verfügbare Einkommen der Russen sank um acht Prozent in drei Monaten. Das war ein Rekord fallen seit Anfang 2013. Das BIP des Landes im Juni 2020 verringerte sich um 6,4% auf Jahresbasis.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here