Benannt nach dem Russischen „Atom-red line“

0
48

Foto: Alexander Chizhenok / Kommersant

Ausschließlich Militär-technische und betriebliche Maßnahmen zur Bewältigung des Problems der Gewährleistung der Bekämpfung der Stabilität der Russischen Raketen-U-Boot der strategischen Bestimmung (SSBNs) ist unmöglich, daher „die erforderlichen politischen und militärischen Maßnahmen“, schreibt der „Militärisch-industriellen Kurier“ Vize-Präsident der Russischen Akademie der Raketen-und Artillerie-Wissenschaften auf eine information policy, Doktor der Militärwissenschaften Konstantin Sivkov.

Der Experte ist zuversichtlich, dass die neue Ausgabe der „Grundlagen der staatlichen Politik im Bereich der nuklearen Abschreckung“ bietet Ihnen die Möglichkeit, durch die Erklärung „Atomkraft rote Linie“, die unter der Zerstörung durch den Feind auch nur eines einzigen Russischen SSBN.

„Das heißt, um ein offizielles statement, dass die Zerstörung auch nur eines unserer SSBNs gesehen wurde, als einen inakzeptablen Angriff auf unsere SNF [die strategischen nuklearen Streitkräfte], die wir gehen, um full-scale-Einsatz von Atomwaffen“, sagt der Autor.

Nach Sivkov, „die Grundlage für den Abschluss der Tod des U-Boot kann zwei-bis dreimal Abwesenheit von Ihrer geplanten session“ (in der Regel der U-Boot-kontaktiert alle paar Stunden).

Früher im Juli, so der Experte sagte, dass die USA Kräfte, die bewirken könnten, dass ein ‚Solarplexus‘ in Russland.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here