Genannt, 12-mal höheres Risiko des Todes während der Corona-Virus-Krankheit

0
64

Foto: Zohra Bensemra / Reuters

Wissenschaftler an der Universität von Kalifornien in San Francisco benannt ist die Krankheit, erhöhen das Risiko des Todes während der coronavirus in 12 mal. Es wird berichtet, portal MedicalXpress.

Laut einer groß angelegten Studie, Fälle COVID-19 Patienten mit diabetes in sechs mal häufiger Hospitalisierung erfordern, und 12-mal mehr anfällig für fatale Ergebnisse. Auch diese Krankheit trägt zu mehr schweren Verlauf der coronavirus-Infektion. Diabetes ist auf dem zweiten Platz nach der schwere der Komplikationen in der coronavirus nach Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Professor der Medizin, University of California Prakash Didwania erinnerte daran, dass eine der schwerwiegendsten Komplikationen von diabetes ist das Immunsystem Rückgang der Funktion des Immunsystems. Darüber hinaus, die Krankheit kann dazu führen, Schlaganfall, Herzinfarkt, Störung der innervation der Gliedmaßen, Nieren und Augen.

Die Forscher raten Diabetikern zur Steigerung der körperlichen Aktivität (150 Minuten pro Woche), voller Schlaf, engage auto-training und Folgen Sie Ihrem Atem. Nach Ihnen, die Menschen mit diabetes besonders wichtig, alle Vorsichtsmaßnahmen zu beachten, beim Umgang mit anderen Bürgern.

Zuvor Wissenschaftler an der Oxford University in Großbritannien gefunden, Fettleibigkeit, diabetes, schwerem asthma und anderen Atemwegserkrankungen und chronischen Erkrankungen des Herzens, der Leber, neurologischen und Autoimmunerkrankungen, bedrohlich Faktoren in coronavirus.

Nach 26 Juli, gibt es mehr als 16,1 Millionen Infektion mit dem coronavirus, darunter mehr als 645 tausend starben, und weiteren 9,2 Millionen erholt. Die meisten infizierten sind in den USA, Brasilien, Indien, Russland und Südafrika.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here