Dutzende von Tschetschenen festgenommen, die nach einer Massenschlägerei in Deutschland

0
46

Foto: Alexei vitvitskiy / RIA Novosti

Etwa 60-80 Vertreter der tschetschenischen Diaspora wurde von der Polizei festgenommen, die in der deutschen Stadt Rheinsberg nach einer Massenschlägerei. Darüber berichtet DW.

Nach Angaben der Zeitung, die operation fand in der Nacht von Samstag, 25. Juli, nachdem in der Nacht zuvor in einem der Bezirke der Stadt, es war zu einem Handgemenge zwischen mehreren Tschetschenen und einer Gruppe von deutschen und Polen. Dann sieben Menschen wurden verletzt, zwei von Ihnen wurden ins Krankenhaus eingeliefert. Die Ursache des Konflikts wurde noch nicht eingerichtet.

Um zu verhindern, dass weitere Unruhen, führte die Polizei eine operation, in den Straßen von Moreprecise, die festgenommen, mehrere Dutzend Tschetschenen. Nachdem die Polizei Ihre Daten erfasst, werden alle freigegeben. Zuvor wurde auch festgenommen, fünf Deutsche, drei Polen beteiligt in den Kampf. Einige Zeit später auch veröffentlicht.

Ende Juni hat die französische Polizei verhaftet Mitglieder der tschetschenischen Diaspora beteiligt an den Unruhen in Dijon, die begann, nachdem Sie beschlossen, Rache für die angebliche brutale Prügel von 16-jährigen tschetschenischen lokalen Drogenhändler. Laut lokalen Medien Berichte, Juni 15, über 150 Eingeborenen von Tschetschenien, versammelten sich in den Straßen von Dijon zu Begehen Rache. Viele waren bewaffnet. Dann wurde festgestellt, dass die Auseinandersetzungen, 11 Menschen wurden verletzt, einige in kritischem Zustand. Später, die vier Häftlinge angeklagt wurden.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here