Bewusst wurde der Druck der USA auf die europäischen Vertragspartner „Nord stream “ -2″

0
49

Die US-Regierung zuletzt verstärkt Druck auf die europäischen Bauunternehmer beteiligt am Bau der pipeline „Nord stream “ -2″. Es wird berichtet von der deutschen Tageszeitung die Welt unter Berufung auf Quellen.

Als es bekannt wurde, Veröffentlichung der amerikanischen Seite geführt hat mindestens zwei Konferenzen mit Geschäftspartnern aus Europa. Insbesondere, Sie nahmen 12 Vertreter von drei Ministerien: Außenministerium, Finanzministerium und das Ministerium für Energie. Laut Quellen, „Sie haben es sehr klar gemacht, dass Sie wollen, um zu verhindern, dass die Fertigstellung der pipeline.“ Die Quellen sagten, die Maßnahmen der amerikanischen Seite „sehr ernste Bedrohung“.

22. Juli, das Repräsentantenhaus des US-Kongresses genehmigt den Verteidigungshaushalt bis zum Jahr 2021. Das Dokument enthält zusätzliche Sanktionen gegen die russische pipeline „Nord stream “ -2″. Insbesondere die restriktiven Maßnahmen vorgeschlagen, zu erweitern, um Unternehmen und Personen, die erheblich dazu beitragen, den Verkauf, die Vermietung oder der Schiffe bereitstellen, für die Verlegung von Rohren für den Bau von gas-pipelines, als auch von Ihrer Versicherung.

Die gas-pipeline „Nord-stream-2“ von Russland nach Deutschland unter der Ostsee starten soll Ende 2019. Die Projekt-Starttermin wurde verschoben, um die Wende des 2020-2021 Jahren, weil Sie Erstens die position Dänemarks, das nicht koordiniert die route des Projekts durch Ihre Wasser-und dann wegen der US-Sanktionen gegen Firmen, die am Projekt beteiligt.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here