Arzt Metzger kritisiert die Idee der Fernlehre

0
71

Foto: Vladimir Song / RIA Novosti

Sender und russische Arzt Alexander Myasnikov, besser bekannt als Doktor Fleischer, kritisiert die Idee der Fernlehre. Die Meinung äußerte er in der Telegramm-Kanal.

Nach Myasnikov, die situation wird noch verschärft durch die Tatsache, dass das Bildungsniveau „gefallen hat, unter die kritische Marke“. Er bemerkte auch, dass die Schüler in Bildungseinrichtungen erwerben Fertigkeiten in der Kommunikation mit Gleichaltrigen. „Zu Hause, starrt auf einen computer, wirklich Transvestiten ziehen“, sagte der Doktor.

Der Metzger auch darauf hingewiesen, dass Eltern nicht in der Lage zur Arbeit zu gehen, weil Sie zu Hause bleiben mit den Kindern.

Auch der Arzt hat eine Bewertung der Risiken der Vollzeit-Ausbildung in den Schulen. Er stellte fest, dass die Kinder fast nie krank COVID-19. Darüber hinaus asymptomatische Träger des virus viel weniger gefährlich, fügte er hinzu.

Früher in der Staatsduma einen Gesetzentwurf auf den Fernunterricht. Seine Sponsoren waren die US-Senatoren, unter der Leitung von Vize-Sprecher des Oberhauses des Parlaments, Ilyas Umakhanov. Ministerium für Bildung Dokument wird ermächtigt, über die Genehmigung von Verfahren e-learning und distance pädagogischen Technologien in der Sphäre des Allgemeinen und mittleren Berufsausbildung und des Ministeriums für Bildung, die gleichen Befugnisse im Bereich der höheren Bildung.

Das Gesetz wird wechseln müssen Regelungen in Bezug auf die Regelung der Rolle und Verantwortung der Lehrer, das bestimmen der Liste Remote-Unterrichtsfächer, Hausaufgaben und andere.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here