In Russland, Klimkin sagte über die Probleme der Krim

0
52

Foto: RIA Novosti

Ehemaliger Minister für auswärtige Angelegenheiten der Ukraine Pavlo Klimkin, die vorgeschlagen werden, um Probleme zu schaffen, die in Russland wegen der Krim, kann zu Problemen in seinem Land. So sagte er der Leiter der working group on international legal Affairs der ständige Vertreter der Krim unter dem Präsidenten von Russland, Alexander Moloch. Seine Worte RIA Novosti berichtet.

Moloch nannte Klimkin „in der veröffentlichten Ausgabe der drittklassige Politiker, selbst nach den Maßstäben der Ukraine.“ „Für die überwiegende Mehrheit der Einwohner von Russland die Rückgabe der Krim, der Heimathafen wird immer eine Quelle des Stolzes und der Durchführung von Analogien zwischen der situation der baltischen Staaten in die UdSSR und Gefühle der Bewohner ist lächerlich“, — sagte der Leiter der Arbeitsgruppe.

In seiner Stellungnahme, die Beschwerde der ex-Minister, „zu einem besseren Russland“ sieht naiv, weil die Ukraine im moment Forderungen, die nicht so sehr auf das Schaufenster Rolle der westlichen Welt, wie viel ist sein Hinterhof.

Zuvor Klimkin sagte, dass es notwendig, um die Krim in die internen und externen Herausforderungen für Russland. „Ein besserer Russland und bleiben echte Freunde, die die gleichen Werte teilen und eine gemeinsame Zukunft“, sagte der Minister schrieb.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here