Der Bau der „Nord stream-2“ verhindert cod

0
60

Foto: Alexei vitvitskiy / RIA Novosti

Die pipelayers für zwei Wochen, nicht zum arbeiten auf den Bau der pipeline „Nord stream “ -2″. Dies verhindert die Laichzeit der Dorsche, schreibt der Deutsche Radiosender NDR Info.

Jede Arbeit verboten, die von den dänischen Behörden bis Ende September. Laut der radio-station, die Natur in diesem Fall in die Hände gespielt Politiker: Juli 22, US-Staatssekretär Mike Pompeo kam in Dänemark zu Besuch. Während des Besuchs traf er sich mit Premierminister Mette Frederiksen und dem Minister für auswärtige Angelegenheiten Jeppe Kofod.

Der Staatssekretär betonte, dass die Vereinigten Staaten aktiv verteidigen Ihre geopolitischen Interessen.

6. Juli, DEA erteilt eine Genehmigung für die Verlegung von Leitungen im Interesse der pipeline, mit der weniger umweltfreundlichen Art der Schiffe. Zur Durchführung dieser arbeiten konnten nur Schiffe mit dynamischer Positionierung.

Im Dezember letzten Jahres, den Vereinigten Staaten verhängten Sanktionen gegen Firmen, die in den Bau der „Nord stream-2“. Danach pipelay, im Eigentum von Allseas, ein Schweizer, war gezwungen, die Arbeitsstelle zu verlassen. Das Unternehmen-Betreiber Nord Stream AG 2 verließen das Schiff mit dynamischer Positionierung „Akademik Chersky“, aber noch nicht voll ausgeschöpft aufgrund von Schwierigkeiten mit der Versicherung, da die meisten Unternehmen weigern, Dienstleistungen zu erbringen, weil es Bedenken fallen unter die us-Beschränkungen.

Dänemark ist der Letzte von allen Ländern in den Gewässern, die an der „Nord stream-2“, durfte die Arbeit in Ihren Hoheitsgewässern. Aufgrund bürokratischer Verzögerungen konnte das Projekt nicht abgeschlossen werden, der ursprüngliche Termin von Ende Dezember 2019.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here