Weißrussen haben versprochen, zu verhindern, dass der Verlust der Unabhängigkeit

0
36

Vladimir Makephoto: Victor Tolochko / RIA Novosti

Die belarussischen Behörden nicht erlauben, „künstliche Destabilisierung in der Gesellschaft und das Land“, sagte Außenminister Wladimir Mackay. Es wird berichtet Tut.by.

Er versprach, dass die Behörden alles tun, um zu verhindern, dass die Instabilität, was dazu führen kann, den Verlust der Souveränität und Unabhängigkeit.

„Und glauben Sie mir, die ganze Struktur der Regierung von Belarus soll die Vorbereitung und Durchführung der Wahlkämpfe fanden in strikter übereinstimmung mit dem Gesetz und die Einhaltung der Menschenrechte,“ sagte Mackay.

Seiner Meinung nach, das Rennen stattfinden sollte, „offen, transparent und fair.“ Mackay Hinzugefügt, dass wir nicht zulassen, dass die Nutzung von sozialen Medien Schüren anti-Regierungs-Aktionen und Drohungen gegen Beamte, die Mitglieder der Wahl-Kommissionen und Gesetz enforcement Offiziere. „Wir glauben, dass diese Dinge sind nicht hinnehmbar und sollte beendet werden“, — sagte der Minister.

Zuvor, am 24. Juli Präsident der Republik Belarus Alexander Lukaschenko warnte, dass die Regierung bereit ist, den Einsatz der Streitkräfte im Falle möglicher Proteste im Land.

In Belarus am 9. August Präsidentschaftswahlen. Lukaschenko glaubt, dass das Land organisieren will eine revolution. Er klagte über ausländische Einmischung in den Wahlkampf von ausländischen „Puppenspieler“. Der Präsident erwähnt, dass das Land möglicherweise verliert einen Teil seines Territoriums und die Rückkehr zu den Grenzen von 1921.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here