Jerewan genannt, geplante Provokation der Kampf zwischen dem Armenier und Aserbaidschaner in Moskau

0
45

Foto: Grigory Sysoev / RIA Novosti

Jerewan genannt, die Provokation von kämpfen zwischen Armeniern und Aserbaidschanern in Lublin und Bratislava Straßen in Moskau, aufgetreten, die in der Nacht von Freitag, 24. April. Berichte Radiosender „Moskau sprechen“.

Die Botschafter von Armenien in Russland Vartan Toganyan sagte, dass die Zusammenstöße wurden geplant, die von der aserbaidschanischen Seite. „Sehr gut organisierte Banden, gut bewaffnete Angriffe, offenbar, Jagd auf Autos mit Armenischen Nummernschildern oder Personen, und begann ein großer Kampf“, sagte Toganyan.

Zwei Menschen wurden ins Krankenhaus gebracht. Die Botschaft ist in Kontakt mit der Armenischen Gemeinde, Organisationen und Strafverfolgungsbehörden. „Wir rufen auf zur Wachsamkeit nicht auf Provokationen erliegen, denn es ist eine gut organisierte Armenophobia Politik, der Export aus Aserbaidschan. Ihr Ziel ist es, zu zerstören die balance, die wir in Russland haben“, — sagte Toganyan.

Der diplomat glaubt, dass die Aktion war ein Teil der aserbaidschanischen Behörden, die „verstärkt aggressive Rhetorik,“ die Vorbereitung Ihrer Bürger für den Krieg und „exportierte“ Sie nach Russland.

Nach den Unruhen in Moskau festgenommen 13 Personen. Zur Unterdrückung der Unruhen zog Resguardo und riot Polizei. Eine Massenschlägerei wurde auf video festgehalten.

Am 18 Juli wurde bekannt, dass der LKW mit Obst aus Armenien durften nicht in der agro-Food-Stadt. Auf dem Markt angekommen Diplomaten eskortiert von Kraft. Später war die situation geklärt, doch Armenien hat sich die FAS von Russland und der eurasischen Wirtschaftsunion (EWR). OOO, Essen city, ist eine holding-Gesellschaft „Kievskaya Ploshchad“ Eingeborenen von Aserbaidschan, die Milliardäre Gott Nisanov und zarakh Iliev.

12. Juli, an der Grenze von Armenien und Aserbaidschan Auseinandersetzungen begann. Die Gesamtzahl der Verluste beliefen sich auf 18 Personen. Zwischen den zwei Ländern 30 Jahren gibt es einen territorialkonflikt um Berg-Karabach.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here