Breivik wollte ein Buch schreiben über sein Leben

0
51

Anders Breivik (Archiv-Bild)Foto: Frank Augstein / AP

Norwegische terrorist Anders Breivik schickte mehrere Dutzend Briefe an verschiedene Leute und die Medien: er wollte darüber ein Buch geschrieben. Dieser Schriftsteller Christoph Andersson, erhalten, die einem der Briefe, sagte der Zeitung Sydsvenskan.

Ihm zufolge Breivik hat Briefe an mindestens 20 Personen. Ein terrorist will die übertragung seiner Rechte an der Veröffentlichung der Buch -, Film-oder interview — er schätzt die Kosten von 86 Millionen Kronen (rund 9,7 Millionen USD).

Andersson glaubt, dass Breivik kann gut nutzen dieses: nach norwegischem Recht, den Zugriff auf die Untersuchung Materialien nicht erreicht werden können, ohne die Zustimmung des Täters. Es wird erwartet, dass sich dies erlauben kann, ihn zu verkaufen, die Rechte an der Veröffentlichung Ihrer Geschichte.

Im Jahr 2018 hat der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) wies die Beschwerde auf Breivik seine Haftbedingungen im Gefängnis in Norwegen. Der Ausschuss, bestehend aus drei Richtern, urteilte, dass „die Behandlung eines Gefangenen ist nicht akzeptabel, durch falsche Grund“ die Terroristen glaubten, diese Schlussfolgerung ist unmenschlich.

Während in Haft, der Täter hatte den Namen zu ändern — jetzt heißt er offiziell Thorolf Hansen.

Juli 22, 2011 Norwegian hat zwei Angriffe. Der erste, er hat angeordnet explosion im Regierungsviertel in Oslo acht Menschen getötet. Nach, dass der Täter ging auf Jugendlager der regierenden Norwegischen Arbeiterpartei auf der Insel Utoya, wo er erschossen, weitere 69 Menschen. In seinen Aktionen, er kehrte erst im Februar 2018, aber einige seiner Aussagen sind als manipulation.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here