Die Ehe von Imam und 13-jährigen Russen erklärt sich durch den Satz „eine Frage der Liebe“

0
50

Foto: Globallookpress.com

Die Ehe der 28-jährige Imam und 13-jährige Mädchen von Tatarstan mit der islamischen nikah-Zeremonie stattgefunden hat, aufgrund der Tatsache, dass zwischen Ihnen „es war eine Frage der Liebe“. Dieser Satz erklärt die situation, die Vorsitzende der öffentlichen Organisation der Union muslimischer Frauen Tatarstans Naila Ziganshina in einem interview mit dem Radiosender „Moskau sprechen“.

Nach Zhenshinoi, ein Mädchen „verliebt und alles“, und die Eltern konnten nicht nichts tun, und „ging zu Herzen ankommt.“

„Es war keine Nötigung, es war nicht überredung, entschied Sie sich, eine Frau, aber, nach, die wir klangen, hatte Sie eine Frau zu werden,“ sagte Ziganshina. Sie fügte hinzu, dass ein Mann und eine Frau unter der Scharia können nicht allein in den Räumlichkeiten oder irgendwo, also keine nur-lese-treffen kennen zu lernen und miteinander kommunizieren können.

Ihrer Meinung nach, sprechen über Kindesmissbrauch ist nicht, wie dieses „es kam nie“. Ziganshina vorgeschlagen, dass die Mädchen arrangieren ein treffen mit dem Imam in der Kolonie. In diesem Fall, „wie Mama“, sagte Sie Ehe in einem so Jungen Alter nicht akzeptabel, und im Alter von 13 Jahren „ist dem Alter der kindheit“, und deshalb „ist es nicht wünschenswert, zu erstellen Ehen mit Jungen Mädchen.“

Früher der Anwalt des Mädchens und Ihre Mutter Ruslan Nagiyev, sagte, dass der oberste Gerichtshof der Republik Tatarstan geschickt, um die Kolonie von Imam Rasul Salikhov. Nach ihm, im April cheremshanskiy Salikhova Gericht verurteilt zu 4,5 Jahren in einem Allgemeinen regime der Kolonie, aber die Entscheidung wurde Berufung eingelegt beim obersten Gerichtshof der Republik Tatarstan, die reduzierte die Strafe auf vier Jahre. Auf Salikhov brachte den Fall nach Artikel 134 des Strafgesetzbuches („den Geschlechtsverkehr und andere sexuelle Handlungen mit einer person unter 16 Jahren“), im November 2019, wird er ins Gefängnis geschickt wurde. Die Mutter des Mädchens brachte den Fall der Nichterfüllung der elterlichen Verantwortung (Artikel 156 des Strafgesetzbuches) geschickt und unter Hausarrest gestellt worden, aber, sagte Naghiyev, im Januar die Russen sanken die Gebühren.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here