Die Behörden der Russischen region wird Platz für neues land für den export

0
49

Foto: Anton Denisov / RIA Novosti

Die Behörden der region Astrachan planen, in Betrieb zu nehmen 1 250 Hektar land konzentriert sich auf die Landwirtschaft für den export. Planungen im Jahr 2020 auf Kosten des nationalen Projekts „internationale Zusammenarbeit und Exporte“. So steht es in der Nachricht, veröffentlicht auf der website des Portals „die Zukunft von Russland. Nationale Projekte“.

Nach dem Projekt der Strategie der sozial-wirtschaftlichen Entwicklung von Astrachan region bis zum Jahr 2035 die region verfügt über 118 tausend Hektar ungenutzten Landes, mehr als 50 Prozent der Ackerfläche. Für die Umsetzung des nationalen Projekts bietet auf 43,1 Millionen Rubel im Jahr 2020.

Russland plant zur Umsetzung 13 nationale Projekte: „Gesundheit“, „Bildung“, „Demographie“, „Kultur“, „Sichere und qualitativ hochwertige Straßen“, „Wohnen und die städtische Umwelt“, „Ökologie“, „Wissenschaft“, „Kleine und mittlere Unternehmertum und Unterstützung von unternehmerischen initiative,“ „Arbeitsproduktivität und Beschäftigung unterstützen, die internationale Zusammenarbeit und den Exporten“, „Komplexen plan der Modernisierung und Erweiterung von Stamm-Infrastruktur“. Durch ein Dekret von Präsident Wladimir Putin, verlängern sich dann die Fristen von 2024 bis 2030.

Für deren Umsetzung ist es geplant zu verbringen etwa 26 Billionen Rubel.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here