Datscha Amnestie in Russland verlängern wollte

0
53

Foto: Alexander Kazakov / „Kommersant“

Die Russischen Abgeordneten wollen die Verlängerung der Datscha Amnestie für weitere fünf Jahre — bis zum 1. März 2026. Eine Rechnung, eingeführt in die Staatsduma, RIA Novosti berichtet.

Einer der Autoren des Gesetzentwurfs, MP Pavel krascheninnikov, sagte, dass Amnesty Land hat seit fast 14 Jahren. Während dieser Zeit waren die Russen in der Lage, in einem vereinfachten Verfahren zu erteilen mehr als 13 Millionen Immobilien: Villen, land, Wohn-und Gartenhäuser, Garagen und Bäder.

Krascheninnikov, betonte, dass einige Bestimmungen der Datscha Amnestie in Bezug auf Wohn-und Garten-Häuser in Schrebergärten erlischt, 1. März 2021.

Früher in der BGB-wollte zur änderung EZB-Nachbarschaftsbeziehungen zwischen den zwei Gärtner. Unter den neuen Regeln, die ein Grundeigentümer ist verpflichtet, zu vertiefen seinem land in einer Weise, dass der Boden von dem angrenzenden Grundstück wird an Unterstützung verlieren. Es ist auch unmöglich zu konstruieren, Brunnen zu verhindern, dass die Strömung von Wasser in den Brunnen des Nachbarn.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here