Das russische Unternehmen war in Gefahr durch die Globale Erwärmung

0
66

Foto: Eugene Vadim epanchitsev / TASS

Einige der größten Russischen Unternehmen waren in Gefahr wegen der globalen Erwärmung. Wie von den Analysten von Morgan Stanley, ein wichtiges Anliegen ist die Erwärmung in permafrostgebieten, die Zeitung „Wedomosti“.

Bei der Bank anzuzeigen, dass änderungen des Klimas in diesen Regionen führen zu Emissionen von großen Mengen von Methan und Kohlendioxid, die Stabilität des Bodens sinkt, was wiederum wird zu einer Bedrohung für die Infrastruktur von Unternehmen. In der Gruppe der Risiko-Analytiker gebracht, Gazprom, NOVATEK, ALROSA und Norilsk Nickel. Morgan Stanley betonen, dass ein großer Teil der Produktion von palladium, Diamanten und gas konzentrieren sich in den Bereichen permafrost, daher ist die Wirkung der Klima kann exoticise in der nahen Zukunft.

Ende Mai auf dem Territorium der CHPP-3, Norilsk-Taimyr energy company (NTEC, eine Tochtergesellschaft der „Norilsk Nickel“) der Unfall ereignete sich mit der ölpest. Zu den Ursachen für den Notruf, das Schmelzen von Permafrostböden.

Zur gleichen Zeit, die Erwärmung der Arktis sah die Vorteile. Fieber, nach Ansicht der Wissenschaftler, wird das Klima angenehmer, kann eine Verringerung der Heizperiode, reduziert die Ausgaben für die Versorgung von Arbeitsplätzen.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here