Peter Yang beschrieb die Leistung des Traumas in der Meisterschaft Kampf

0
56

Peter Anphoto: @petr_yan

Der russische Kämpfer der mixed-style (MMA) Peter Yang beschrieb die Leistung des Traumas in der Meisterschaft Kampf bei UFC 251 gegen den Brasilianer Jose Aldo. Seine Worte zitiert werden Sports.ru

Yang sagte, dass die Verletzten Knöchel, aber nicht zu brechen sein Bein. Laut der sportlerin, rettete er das Bein und trainiert gezielt. „Wenn man in die Schlacht, schlug ich das Rechte Bein zweimal in den Kopf. Aber im Allgemeinen stört mich nicht. Verstehen, dass Sie tun können, was unmöglich ist“, — fügte er hinzu.

17 Jul coach-athlet John Hutchinson, sagte, dass für zwei und eine Hälfte Wochen vor dem Kampf, Yan erhielt eine Fraktur, was zu einem kick. Ärzte rieten der athlet nicht zu gehen in die Achteck als es war gefährlich für die Gesundheit.

12. Juli die Russen gewonnen, die WM-Gürtel der UFC Bantamweight champion, besiegte Aldo. Aufgrund eines Kämpfers, der nun 15 siegen und einer Niederlage im MMA. Der athlet hat sich nicht verloren in der UFC, zeigt eine Serie von sieben siegen in Folge.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here