Experte „Was? Wo? Wann?“ wurde beschuldigt, Sie sexuell angegriffen zu haben, Schulmädchen

0
53

Foto: 62LIVE

Experte „Was? Wo? Wann?“ Michael Skifskogo beschuldigt, in der die sexuelle Belästigung von minderjährigen. Der journalist-edition der Bell Catherine Arenina schrieb auf Twitter, dass er Sie missbraucht, als Sie ein Schulmädchen war. In den Kommentaren zu Ihrem post, mehrere Leute teilten ähnliche Geschichten.

„Als ich 15 Jahre alt war, ich wurde missbraucht, versuchte, Sie zu küssen, berührt, berufen war, seine Heimat, dann mein Geographie-Lehrer und ist immer noch der star des Spiels („Was? Wo? Wann?“ — ca. „Der tape.ru“) Mike Skipski“, schrieb Arenina.

Wenn Sie studierte in der Klasse 10, er war Ihr Lehrer der Geographie. Sie ging auch auf Skipsea an der Ausbildung in „Was? Wo? Wann?“. Nach Ihr, der Lehrer im Klassenzimmer regelmäßig besuchte, scherzte und nannte Sie, um Kaffee zu trinken nach der Schule. Arenina zugegeben, dass dann betrachten Sie es als eine Freundschaft. Im Jahr 2010 Skipski versucht Sie zu küssen — nach diesem Zeitpunkt ist man nicht mehr „Kaffee trinken“.

„Die folgende episode passierte in der bar wo wir waren mit einer Klassenkameradin im Sommer nach der 10ten Klasse. Er berührte mich an der Wange (gefährlich!), er rief uns zu sich nach Hause ging. Wir sind, ehrlich gesagt, nicht ganz nüchtern, Freund, den ich heraus nahm“, — sagte der journalist.

Fügte Sie hinzu, als Sie 18 war, Sie schlief mit Skeepskin. Nach Ihr, die Sie zufällig treffen im Ausland. Dann brach Sie mit Ihrer ersten Liebe und war sehr aufgeregt. Ein ehemaliger Lehrer nannte Sie zum hotel, und Sie vereinbarten „in einem Anfall von Ekel“. Das Mädchen sagte, dass es nach dem Ende der Schule nicht auf das, was geschah, als Sie 15 war.

Arenina betonte, dass viele Menschen wissen, über andere Fälle von Belästigung der Experte den Lernenden. Sie stellte fest, dass trotz dieser, er arbeitet immer noch mit Kindern.

„Vielen Dank für das Gespräch darüber. Ich war 14, er küsste mich, seine Hände waren unter meiner Unterwäsche, die er immer wieder als mich irgendwo hin zu gehen mit ihm,“ schrieb Sie in die Kommentare @JaneAlien. Das Mädchen sagte, dass Sie versuchte zu sprechen, über die Belästigung mit den Lehrern, aber Sie machten sich über Sie.

Viele ehemalige Schülerinnen und Schüler Skifskogo bestätigt, dass er regelmäßig ging der Scherz im Klassenzimmer. „Vor ein paar Wochen war das Wundern, wenn jemand schreiben würde, eine Geschichte, die von Belästigung über ihn, ich habe keinen Zweifel daran, dass sich viele mehr“, ergänzt Arthur Nikitin.

Mitte Juli begannen die Frauen zu veröffentlichen, die im Russisch-sprachigen Twitter-Geschichten über Missbrauch und Missbrauch durch Männer. Meistens sind die Vorwürfe, die betroffenen ehemaligen oder aktuellen Mitgliedern der Medien.

Insbesondere der editor-in-chief „MBH Medien,“ Sergei Prost und Fotograf Andrei Zolotov wurde beschuldigt der Beteiligung an der Vergewaltigung. Sie trat aus der Publikation. Mehrere Männer sagten auch, dass Sie wurden schikaniert führenden „Regen“ Pavel Lobkov. Moderator machte eine Entschuldigung.

Die Staatsanwaltschaft Sprach auch über den ehemaligen Journalisten Sergey Minenko und Ruslan Gafarov, der arbeitete zu der Zeit der Veröffentlichung in der Sparkasse. Zuletzt entschied später zum Ausscheiden aus dem Unternehmen.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here