Zelensky während der Geiselnahme forderte die Touristen in die Ukraine gehen

0
73

Vladimir Zilinskaite: Sergey Dolzhenko / Reuters

Der Präsident der Ukraine Vladimir Zelensky, die während der Geiselnahme in Lutsk trafen sich in Kiew mit seiner Schweizer Amtskollegin Simonetta Sommaruga. Darüber meldet eine Presse-Dienst des Büros des Präsidenten der Ukraine in seinem Telegramm Kanal.

Während der Sitzung Zelensky zu überzeugen versucht, die Touristen gehen von der Schweiz in die Ukraine. „Swiss der Anleger an der Entwicklung des ukrainischen Tourismus“, — erklärte in der Nachricht.

Der Präsident erklärt, dass die Veröffentlichung der Ukrainer in den besetzten bus in Lutsk, die Profis. „Wir verhandeln mit einem Mann, nahmen Geiseln, so kann nicht sprechen über die details“, sagte Zelensky.

Donnerstag, Juli 23, Sommaruga und Zelensky besuchen, gesteuert durch den ukrainischen Behörden im Territorium von Donbass.

Früher am 21. Juli wurde berichtet, dass im Zentrum von Luzk, die unbekannten nahmen Geiseln rund 20 Fahrgäste der bus-Pendler. Eingeführt operativen Pläne „Geisel“ und „boomerang“. Zu einer Szene dort ist angekommen der Minister von inneren Angelegenheiten Arsen Avakov und Kämpfer von Sondereinheiten des Sicherheitsdienstes der Ukraine „alpha“.

Nach der vorläufigen version, den Eindringling unzufrieden mit dem system der Regierung. Er legte die Anforderungen an die Behörden der Ukraine, einschließlich Zelensky.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here